Der neue Ford F-150 auf der NAIAS 2014

Ein von Grund auf neuer Ford F-150 geht mit etlichen intelligenten Features an den Start, die seine Verwendungsmöglichkeiten nochmals ausbauen und die Produktivität gewerblicher Nutzer steigern. Sein Debüt gab er auf der NAIAS 2014 in Detroit.

 

„Der neue Ford F-150 definiert die Zukunft des Pick-up-Segments“, erklärte Mark Fields, Chief Operating Officer von Ford. „Er liefert einen weiteren eindrucksvollen Beleg, dass unsere Produktstrategie ,ONE Ford‘ Fahrzeuge hervorbringt, die Autokäufer durch hohe Qualität, Effizienz und Sicherheit, starkes Design und einen großen Gegenwert überzeugen“. Der F-150 gilt als Herz der Ford F-Serie, der seit über 60 Jahren erfolgreichen Pickup-Baureihe. Jener „Truck“, wie die Amerikaner diese Kategorie bezeichnen, ist seit 37 Jahren der begehrteste Pritschenwagen Nordamerikas, seit 32 Jahren dort sogar das meistverkaufte Auto. Den Neuling befeuern vier kräftige und wirtschaftliche Triebwerke: Neu sind der 2.7-l- EcoBoost mit Start-Stopp-Automatik und ein 3.5-l-V6; altbekannt indes der 5.0-l-V8 und der 3.5-l-EcoBoost.

 

 

Neuer Ford F-150 erlaubt mehr Zuladung

Zum neuen Ford F-150 sagte Joe Hinrichs, Geschäftsführender Vizepräsident von Ford und als Präsident für das Amerika-Geschäft verantwortlich: „Mit jeder neuen Generation wurde der F-150 robuster, besser und vielseitiger. Jedes Mal bringt er neue Features mit, die sich unsere Kunden für ihren Job oder ihre Freizeitgestaltung wünschen. Wir bauen Trucks, die ihre hohen Erwartungen erfüllen.“ So besteht die Karosserie vom Ford Pickup-Bestseller neuerdings aus Aluminium. Es ist weniger anfällig für Dellen und senkt mit dem Leergewicht auch den Verbrauch, während Anhänge- und Nutzlast zunehmen. Der neu konstruierte Kastenrahmen des F-150 wurde zum Großteil aus ebenso leichten wie hochfesten Stählen gefertigt. Das alles drückt die Masse um bis zu 320 kg gegenüber dem aktuellen Ford F-Truck.

 

Pfiffige Merkmale des neuen F-150

Der neue F-150 verfügt über diverse Features zur Steigerung der Arbeitsproduktivität. Viele davon sind erstmalig in dieser Klasse erhältlich. Die 360-Grad-Übersicht fügt aus den Bildern der Außenkameras ein Bild zusammen, das den Ford Transporter aus der Vogelperspektive zeigt. Diese Ansicht erleichtert nicht nur Parken und Wenden auf engen Plätzen, sondern auch Rückwärtsfahren in schmalen Gassen und in tiefen Spurrinnen. Mit den integrierten Laderampen gelangen Quads, Motorräder oder Aufsitzmäher mühelos auf die Ladefläche des Ford F-150. Mit dem BoxLink-System fällt die Ladungssicherung deutlich leichter. Mithilfe der Metallstangen und flexiblen Klammern erlaubt es das sichere Fixieren mannigfacher Frachtgüter auf dem Ladebett vom geländetauglichen Ford Nutzfahrzeug.

 

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.