Der Mietwagen im Urlaub: 5 Tipps rund um den Verleih

Sie wollen auch im Urlaub mobil sein und spontan und unabhängig auf Ausflugs-Vorschläge reagieren können? Mit einem Mietwagen ist das kein Problem. Aber Vorsicht: Einige Dinge sollten hierbei dringend beachtet werden.

Buchung vor dem Urlaub

Im Voraus buchen kann zu einer lohnenden Angelegenheit werden. Vergleichen Sie im Vorfeld im Internet die Preise verschiedener Anbieter (zum Beispiel auf http://www.mietwagenmarkt.de/). Es sind immer einige dabei, die auch in den Sommermonaten Sparpreise anbieten. Oftmals wird es nochmals billiger, wenn Sie im Voraus bezahlen. Bei bestimmten Anbietern bekommen Mitglieder von Automobilclubs zusätzliche Sonderrabatte. Eine längere Buchung, also zum Beispiel für die komplette Urlaubszeit ist meist günstiger, als eine Tagesmiete, die Sie mehrmals während des Urlaubs entrichten müssen.Bei der Anmietung sollten Sie immer auf einen gedruckten Vertrag bestehen. Für Ihre Sicherheit ist es ganz wichtig, dass Sie das Kleingedruckte in den Geschäftsbedingungen des Vertrages schwarz auf weiß haben und es aufmerksam durchlesen.
Weiterhin ist es wichtig, den Führerschein und die Kreditkarte dabei zu haben. Nur dann wird Ihnen der Vermieter das Fahrzeug aushändigen. Der Führerschein beweist ihm Ihre Fahrberechtigung und die Kreditkarte wird für die Kaution benötigt. Wenn Sie das 21. Lebensjahr noch vollendet haben, informieren Sie sich, ob Sie in Ihrem Urlaubsland überhaupt ein Mietfahrzeug ausgehändigt bekommen. In einigen Ländern wird ein Mietwagen nur an über 21-Jährige vermietet, welche bereits seit mindestens einem Jahr den Führerschein besitzen.

Kontrolle des Fahrzeugs und Kaskoversicherung

Wenn Sie im Voraus buchen und Ihr Mietfahrzeug in Empfang nehmen, sollten Sie eine gründliche Kontrolle und Begutachtung des Autos vornehmen. Sehr wichtig ist immer eine äußere Kontrolle auf Kratzer, Beulen und Lackschäden. Weitere wichtige Punkte sind das Licht, die Blinker und die Reifen. Hierbei sollten mögliche Mängel akribisch protokolliert werden, um Ihre Sicherheit zu gewährleisten und mögliche Regressansprüche für schon vorher aufgetretene Mängel auszuschließen. Des Weiteren sollten Sie den Füllstand der Scheibenwaschanlage, den Kühlwasser- und Ölstand überprüfen.
Vergleichen Sie bei Ihrer Vorabbuchung immer den Versicherungsschutz. Absicherung für alle Fälle heißt, Sie benötigen eine Vollkaskoversicherung. Bei einigen Vermietern ist es möglich, gegen einen kleinen Aufpreis die Kosten der Selbstbeteiligung zu verringern. Da eine Vollkaskoversicherung Glas- und Reifenschäden nicht deckt, lohnt es sich immer, hierfür eine Zusatzversicherung abzuschließen.

Urlaubsregion mit dem Mietwagen erkunden

Sollten Sie sich also entschließen, für Ihren nächsten Urlaub ein Mietfahrzeug zu buchen, denken Sie vorher nochmals über das Gelesene nach. Informieren Sie sich über alle wichtigen Punkte einer ausländischen Autovermietung. Nehmen Sie einen ausreichenden Vergleich verschiedener Anbieter vor und beachten Sie bei Abschluss eines Vertrages das Kleingedruckte der Geschäftsbedingungen.

Dann steht einem schönen Urlaub mit Ihrem Mietwagen nichts mehr im Wege.

IMG: Thomas Pyttel – Fotolia

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.