Der intelligente Stromzähler auf dem Vormarsch

Der Vorteil des Smart Meters

Das Engergieunternehmen kann anstelle einer jährlichen Kontrolle nun den täglichen Verbrauch der Kunden über den sogenannten Smart Meter ablesen. (Dieses ist dem Kunden per Internet/Passwort ebenso möglich).

Diese Übersicht des Verbraucherverhaltens ermöglicht eine effizientere Auslastung der Stromzufuhr, sprich: Es wird soviel Strom erzeugt wie auch genutzt wird, da es möglich ist, die aktuelle zeitnahe Stromnutzung, die täglich durch unterschiedliche Faktoren schwankt, zu analysieren. Die Kraftwerke können also ihre Stromproduktion „herunterfahren“.

Das schont die Kosten des Verbrauchers durch Kontrolle des täglichen Verbrauchs: Aufspüren von Stromfressern, Ablesen von C02 Verbrauch und wieviel Geld der Kunde einspart, und durch die Motivierung der Kunden, Strom einzusparen, wird automatisch die Umwelt durch weniger CO2 Ausstoß entlastet.

Der Nachteil des elektrischen Stromzählers

Wie auch in anderen Bereichen des Internets liegt eine Gefahr bei dem elektrischen Stromzähler in der Auspähung und Manipulation der Daten in der digitalen Übertragung trotz hohen Sicherheitsstandards durch Dritte, sowie die detaillierte Kontrolle des nun „gläsernen Bürgers“.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.