Der Gewinner der ASUS DJ Challenge steht fest und darf im Club Marquee in Las Vegas auflegen

Seit dem 13. September haben 10 DJs unter der professionellen Führung von ATB, Eva Be und Rudi Dittmann (besser bekannt als DJ Josh Gallahan) in der ASUS DJ Academy in Berlin geremixed und aufgelegt.

Dabei lernten die Teilnehmer viel über das Handwerk, aber auch über das Musik Business und die rechtlichen Rahmenbedingungen.

Das große Finale der ASUS DJ Challenge

Die Teilnehmer der ASUS DJ Academy waren jedoch nicht nur zum Lernen da. Im Rahmen der ASUS DJ Challenge wurde der beste Nachwuchs DJ gesucht. Die erste Aufgabe bestand darin, den Song „Move on“ von ATB zu Remixen, die Kreationen von Markus Neubauer (M4G), Nils Liebich, René Fischer (René Vermont) und Timo Michel (T.M.O.) haben es schließlich in die nächste Runde geschafft. Nach den Halbfinals am 23. und 24. September in Dresden und Nürnberg, traten die vier Finalisten schließlich am 7. Oktober in einem DJ Battle im Essence Club in Essen gegeneinander an.

Als erstes heizte Markus, Alias M4G, die Menge an, ihm folgte der Münchner DJ René Vermont. Es war schon kurz vor Mitternacht, als sich T.M.O. an die Regler begab. Schließlich eröffnete Miami Rocker Nils Liebich seine Performance mit den Worten „Good Morning Miami“.

Der Gewinner der ASUS DJ Challenge legt im Marquee Club in Las Vegas auf

Neben den vier Spitzenperformances bescherten den Clubbern auch ATB, JanSoon, Josh Gallahan und Eva Be heiße Beats und elektrisierende Rhythmen. Dann ging es ans Eingemachte und die Jury stand vor der schweren Entscheidung, den besten Nachwuchs DJ zu küren. Es waren nur Nuancen, aber am meisten überzeugt hatte sie DJ T.M.O. Und so stand es fest, der nette Sauerländer Timo Michel war der Gewinner der ASUS DJ Challenge, der somit das Flugticket nach Las Vegas mit nach Hause nehmen durfte. Ende Oktober ist es schließlich soweit und seinem Auftritt neben ATB im Marquee Club sollte nichts mehr im Wege stehen.

Mehr Infos über den Verlauf der ASUS DJ Academy und deren Teilnehmer findet ihr auf der Homepage. Dort sind auch Videos einzelner Workshops und noch mehr Wissenswertes über das DJ Handwerk zu finden.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.