Date-Regeln: Ab wann ist küssen erlaubt und was man noch so alles beachten sollte

Hach, wie schön ist es, aufgeregt und vorfreudig auf ein romantisches Date hinzufiebern. Neben den Schmetterlingen in Herz und Hirn machen sich aber öfters auch einige verwirrende Fragezeichen breit. Je näher die Verabredung rückt, umso größer wird die Aufregung: Wie wird das erste Date ablaufen? Wird man sich gut verstehen? Worüber um alles in der Welt soll man sich bloß unterhalten? Ist erst die unsägliche Kleiderfrage geklärt, kreisen die Gedanken plötzlich penetrant um die heikelste aller Dating-Unsicherheiten: Wie weit soll man beim ersten Date gehen? Ist es angebracht, einen Kuss zu riskieren? Aber wer macht dazu den ersten Schritt? Keine Frage: Küssen fetzt! Aber wann um Himmels Willen ist der beste Zeitpunkt für den ersten aller Küsse? Gibt es überhaupt so etwas wie das perfekte Kuss-Timing beim Dating?

Date-Regeln:

1

Küssen beim ersten Date: Ja oder Nein?

Für den ersten Kuss zwischen zwei Menschen kommt es immer auch auf den passenden Zeitpunkt an. Der Moment muss stimmen. Das sagt jeder. Was zur Hölle damit aber konkret gemeint sein soll, verrät einem keiner! Selbst Dating-Experten streiten darüber, wie viele Dates man idealerweise verstreichen lässt, bis dem Kusswilligen zu küssen erlaubt ist. Die einen empfehlen, sich bewusst Zeit zu lassen, bis es zu ersten zaghaften Annäherungen kommt. Manche erklären die ersten Treffen sogar zur kusstechnischen Sperrzone. Sie finden, dass gerade ein langsames, vertrauensvolles Herantasten an erste Berührungen die spätere Intimität und Spannung bis ins Unermessliche steigert. Wer die seltene Tugend der Geduld beherrscht, wird sein Gegenüber nicht nur verblüffen, sondern langfristig für sich begeistern. Auf der anderen Seite raten einige Flirt-Ratgeber das genaue Gegenteil: Sie geben den Freibrief zum ungehemmten Küssen bereits beim ersten romantischen Tête-à-Tête. Frei nach dem Motto: Wer nicht wagt, der gewinnt nicht (und bleibt ungeknutscht). Die widersprüchlichen Date-Regeln stiften Verwirrung: Ja, was denn nun!?

2

Das perfekte Kuss-Timing

Wann genau ist der richtige Moment für den ersten Kuss? Leider gibt es auf diese Frage tatsächlich keine allgemeingültige Antwort. So individuell wie die zwei Menschen, die daran beteiligt sind, fallen denn auch die jeweiligen Kussempfehlungen aus. Weil zwei Menschen, sofern sie einander attraktiv finden, bei einem Date in der Regel instinktiv „spüren“, ob und wann dieser magische Augenblick miteinander stattfinden soll…
[youtube 4LhXD0hlVo8]

… und wann eben besser (noch) nicht. Dies ist immer auch eine Frage der Chemie, und drückt sich meist implizit in der Körpersprache aus. Deshalb muss es oft noch nicht einmal direkt ausgesprochen werden. Stattdessen wird es meist nonverbal „verhandelt“ (hihi): mit subtilen Gesten, intensivem Blickkontakt oder plötzlichen spannungsgeladenen Gesprächspausen. Es gibt diesen einen Moment, da kann man eigentlich nichts mehr falsch verstehen, da zeigen alle Radare: Knutschen! Jetzt!
Trotzdem sind viele Menschen verunsichert und misstrauen der eigenen Intuition. Zu groß ist die Angst, sich womöglich einen Korb einzufangen oder den anderen durch allzu schnelle Annäherungen zu verschrecken. Statt sich von widersprüchlichen Date-Regeln verwirren zu lassen, ist es hilfreich, die eigene Wahrnehmung zu öffnen, seinen Sinnen zu vertrauen und sich so der eigenen Intuition wieder anzunähern. Auf die nämlich ist in der Regel mehr Verlass, als man ihr zutraut. Menschen sind einzigartig. Perfekte Kussmomente sind es auch. Es muss sich für beide einfach gut und richtig anfühlen. Keine Bange: So lange man mit entspannter Aufmerksamkeit bei sich selbst, bei seinem Gegenüber und vor allem im Moment ist, wird man spüren, wenn ganz plötzlich an einem Kuss kein Weg mehr vorbeigeht. Das schließlich ist es, worum es beim Küssen geht. Gefühl. Und viel davon.

3

Knutschen fetzt!

[youtube SerM1S3rr2k] „Küssen verboten“ trällerten die sächsischen Prinzen in den frühen Neunzigern und wollten damit weniger einen Kanon ultimativer Date-Regeln besingen, als vielmehr auf die Gefahren unzureichender Körper- und Mundhygiene hinweisen. Mehr als 10 Jahre später besinnt sich Max Raabe etwas sehnsüchtiger auf die Freude am Knutschen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.