Das Weintheater: bei ‚es gärt‘ wird der Rebensaft zum Kunstwerk

Das Deutsche Weininstitut

Das primäre Bestreben des Deutschen Weininstituts besteht in der Qualitätsverbesserung, sowie der Absatzsteigerung der deutschen Weine im In- und Ausland.

Somit ist das Institut auch für die gemeinschaftliche Weinwerbung zuständig. In diesem Sinne hat das Deutsche Weininstitut in diesem Jahr auch die Schauspielgruppe „Weinkörper“ mit der Initiierung eines Theaterstücks beauftragt. Heraus kam: „es gärt“.

Das Weintheater „es gärt“ der Schauspielgruppe Weinkörper

Das Theaterstück „es gärt“ wird von der Berliner Schauspielgruppe „Weinkörper“ aufgeführt. An dreizehn deutschen Orten haben sie schon halt gemacht und „es gärt“ weiter. Das Ensemble tritt unter anderem in Museen, Schlössern und Weingütern auf und das kommt gut an. Die Tournee wurde bereits um zwei Termine verlängert und auch im nächsten Jahr wird man sich das Stück vermutlich noch zu Gemüte führen können. Vor der Aufführung kann der Besucher sogar an einer kleinen Weinverkostung teilnehmen. Die drei Weine, die im Theaterstück eine Hauptrolle spielen, können probiert werden. Der Preis des Weintheaters inklusive Verkostung beträgt je nach Aufführungsort zwischen 20 und 35 Euro.

[youtube Pag7E7ISZ1Q&feature]

Thematisch wird der deutsche Wein zum Kunstwerk. Die Schauspieler schlüpfen in die Rolle des Weins, werden zu Rebsorten und lassen so den Wein direkt sprechen, denn wie heißt es im lateinischen Sprichwort so schön: „In vino veritas.“/ „Im Wein liegt die Wahrheit“. Im Weintheater wird also der Mensch zum Wein, geht eine Symbiose mit ihm ein, die auch die Zuschauer mitreißt und so einen Gärungsprozess auslöst, der sich in einem vor Lachen weinenden Publikum manifestiert. Somit lernt der Zuschauer die deutschen Weine und ihre Besonderheiten im Weintheater nicht nur besser kennen, er wird auch hervorragend unterhalten.

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Weintheater oder besuchen Sei einfach die Homepage.

[youtube uDRDB9iM2J0&feature]

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.