Das Victoria und Albert Museum

Im Victoria und Albert Museum kann man Stücke anschauen, die bereits über 3000 Jahr alt sind. Zu den Exponaten zählen Kunstschätze und Gebrauchsgegenstände aus längst vergangenen Zeiten. Schon allein deswegen ist der Besuch im Victoria und Albert Museum sehr empfehlenswert. Eine eigene Sektion widmet sich speziell der britischen Vergangenheit: Kunst und Design innerhalb der britischen Geschichte werden über einen Zeitraum von 400 Jahren, nämlich von 1500 bis 1900 beleuchtet und das ist nicht nur spannend sondern auch lehrreich.

Die drei Victoria und Albert Museumsgebäude

Das EINE Victoria und Albert Museum gibt es nicht, denn in London findet man mehrere „Zweigstellen“. Die wohl berühmteste Destination ist das Victoria und Albert Museum in South Kensington, daneben gibt es aber auch das Victoria und Albert Museum mit einer Spezialisierung auf Designgeschichte von Spielzeug (Museum of Childhood) in Bethnal Green und die Sammlungen des Theatre Museums. In dieser Abteilung des Victoria und Albert Museums findet man sogar Bühnenmaterial aus den Zeiten Shakespeares.

Ein Besuch im Victoria und Albert Museum

Wer das Victoria und Albert Museum besuchen möchte kann auch einen Abstecher zum Natural History Museum machen, das gleich um die Ecke liegt. Im Victoria und Albert Museum kann man kostenlose Führungen mitmachen, die stündlich ab 10.30 Uhr stattfinden. Zum Ziel gelangt man am besten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder einfach zu Fuß vom Hyde Park aus.

Zur Homepage des Museums hier entlang.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.