Das Tigerauge – der geheimnisvolle Freundschaftsstein

Die Anwendungsgebiete des Tigerauges sind zahlreich. So soll es Migräne und Kopfschmerzen sowie Sehnenscheidenentzündungen lindern oder sogar heilen. Eine besondere Wirkung wird ihm auf die Knochen und Gelenke nachgesagt. Außerdem soll durch das Tragen des Steins der Stoffwechsel gestärkt und Asthma gelindert werden. In Verbindung mit Türkis oder Aquamarin soll er auch gegen das Bettnässen helfen.

Auf der psychischen Ebene soll das Tigerauge Klarheit und Konzentration fördern. Sogar bei Schizophrenie, Verfolgungswahn und Neuralgien soll es helfen. Die Konzentrationsfähigkeit soll gefördert, nervliche Überlastung gelindert werden.

Neben seinen Heilwirkungen wird das Tigerauge wegen seiner kräftigen Schwingungen in der Meditation eingesetzt. Hier wird er besonders auf das Sonnengeflecht oder den Solarplexus aufgelegt und soll hier helfen die Gedanken und Wünsche zu ordnen und zu harmonisieren.

Um seine Heilwirkung voll zu entfalten, sollte der Stein regelmäßig entladen und gereinigt werden. Dafür wird er regelmäßig unter fließendes lauwarmes Wasser gehalten und anschließend in der Sonne oder Bergkristall-Trommelsteinen wieder aufgeladen. Angewendet wird der Stein als Schmuck direkt auf der Haut, als Edelsteinwasser, Bad oder Elixier.

Das Tigerauge wird dem Sternzeichen Jungfrau, machmal auch dem Zwilling oder Löwen, zugeordnet. Es ist in den verschiedensten Formen und Verarbeitungen erhältlich; zum Beispiel als Rohstein, Trommelstein, Handschmeichler, Schmuck oder Dekoobjekt.

3 Meinungen

  1. hallo, ich benutze immer echte Kerzen für meinen Adventskranz. Das macht einfach eine wunderschöne Stimmung außerdem, werden die immer von meinen Kindern angezündet, das ist einfach eine schöne Tradition. Beim weihnachtsbaum sieht das schon wieder ganz anders aus, da nehme ich keine echten Kerzen, dfas ist mir einfach zu gefährlich.
    Ich finde das ganz toll, das hier mal die Hintergründe geklärt werfden, ich glaube ich Druck das aus und werde das meinen Kindern vorlesen.
    Gruß Tanja

  2. Weihnachtskerzen von Markus

    Hallo, seit dem letzten Jahr haben wir tolle Weihnachtskerzen mit integrierten LED´s dies lassen die Kerzen im wechselnden Lichtfarben erscheinen. Unsere Kinder finden diese Kerzen sehr klasse, da die Kerzen die Farben ändern. Vielleicht darf man hier einen Link einfühgen. Die Weihnachtskerzen haben wir hier gefunden: http://www.beauty-ideal.de/weihnachtskerzen-christmaskerzen frohe Weinhachten wünschen Markus und Familie

  3. Hallo, na klar sind echte Kerzen schon mal vom Ambiente her was ganz anderes wie jede elektronische Beleuchtung. Man darf aber auch den Sicherheitsaspekt nicht ausser acht lassen, wie oft hat man schon von „Weihnachtsbränden“ gehört. Bestimmt unter anderem auch deshalb, weil sich unsere generation der gefahr einer offenen Flamme am Weihnachtsbaum nicht sehr bewusst ist (woher auch?). Vor allem wenn kleine Kinder im Haushalt leben sollten echte Kerzen eigentlich nur noch als nicht angezündete Deko an den Christbaum kommen, Hier wäre eine Led Beleuchtung evtl. mit einem Strip oder Led Band die sinnvollere Lösung, vor allem, weil dieser auch noch von der Temperaturentwicklung gegenüber herklömmlichen Lichterketten ungefährlicher für Kinderhände ist. Werden selbst heuer auch nur Led Beleuchtung zur Weihnachtszeit verbauen, da unser Hugo heuer auch sein erstes Fest erleben wird und dies nicht gleich negativ in Erinnerung behalten soll.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.