Das Revival der Besetzungscouch – das System Italien

Mit von der Partie sind unter
anderem Salvatore Sottile, Sprecher des ehemaligen Außenministers Gianfranco
Fini und der Sohn des letzten italienischen Königs Viktor Emmanuel. Sie alle
stecken, mehr oder weniger, aber wohl deutlich mehr als weniger, im neuen Korruptionsskandal
Italiens mittendrin. Wobei die Bezeichnung „neu“ auch durch andauernd, ständig
oder immerwährend zu ersetzen wäre. Es scheint, das ganze Land ist ein
einziger, andauernder Korruptionsfall. Aber zurück zu Herrn Sottile.
 
„Seine mangelnde erotische Attraktivität vermochte der agile Mann aber
offenbar durch Hilfestellung für notleidene Showgirls aufzubessern. In
den Telefonaten stellte der Sprecher des Außenministers seine besten
Kontakte zu attraktiven Soubretten gerne heraus, sprach von
„Rasseferkelchen“ oder lobte ein Showgirl für ihre weißen Pants, in
denen sie „wie ein Pferdchen“ umherstolziert sei.“
 
Neben Fußball  
und den Banken
nun also nun also auch noch das Fernsehen. Wer hätte das gedacht? Wer
hätte vor
allem gedacht, dass erst jetzt, nach all den anderen Skandalen, das
Fernsehen
an die Reihe kommt?
 
Denn das staatliche Fernsehen RAI „ist
zwar offiziell eine Aktiengesellschaft, wird jedoch mehrheitlich vom
Wirtschaftsministerium dominiert. Mit jedem Machtwechsel bringen die
jeweils Herrschenden ihre Seilschaften auf die Chefsessel“ und diese
nutzen ihre Position aus, ungeniert und offen. Das funktioniert
ungefähr so: „So sieht sich Italien mit einem Reigen adretter junger
Damen konfrontiert, die allesamt das „System Rai“, bei dem Stellen über
die Couch vergeben wurden, bestätigen, persönlich aber nur durch Talent
und Fleiß ihre Jobs bekommen haben wollen. […] Redakteure klagten, daß
hinter jedem Mädchen, das sich vorstelle, ein wichtiger Politiker,
Produzent, Regisseur stehe: „Das ist ein offenes Geheimnis.“
 
„Und
weil Italiens Politik fast ausschließlich von alten männlichen
Bürokraten geprägt wird, Italiens Fernsehen hingegen von jungen,
halbnackten Provinzmädchen“ dürfte fraglich sein, ob sich
an diesem System etwas ändern wird.
 
Wie gesagt, ein einziger,
immerwährender Skandal…

4 Meinungen

  1. Il grande Buffon

    Ich glaube eine Vielzahl von Deutschen hat einen riesengrossen Minderwertigkeitskomplex. Warum schielt ihr den so richtung Italien, warum sind wir den so interessant für Euch. Spricht da etwa Neid? Möchtet ihr auch mal so richtig die Sau raus lassen, könnt aber nicht, weil es die Konventionen verbieten? Warum? Warum ist es so interessant. Das kann doch nicht nur am verlorenen Halbfinale liegen? Ihr sucht immer diese Konfrontationen. Auch mit anderen Ländern. Die Kernaussage in Eurem Tun ist die, dass das was aus Deutschen Landen kommt grundsätzlich besser, weil skandalfrei, ist. Ja. Ihr seid die Besten. Ihr seid sowas von Gut, dass ganz Europa vor Euch erblasst. Gott schämen wir uns überhaupt mit Euch im gleichen Blog zu sein. Verzeihung, dass wir kene Satire verstehen. Bitte, bitte zeigt uns endlich wie es funktioniert? Wir haben keine Ahnung. Aber eines können wir. Wir leben. Wir freuen uns. Wir haben die Sonne, das Meer. Wunderschöne Städte und schöne Frauen. Wir haben die schönsten Kleider auf der Welt und das schnellste Auto stellen wir auch einem deutschen zur Verfügung. Ich weiss, im Gegensatz zu dem was ihr zu bieten habt, ist das nichts, aber mal ein Anfang.

  2. Il grande Buffon

    Ich glaube eine Vielzahl von Deutschen hat einen riesengrossen Minderwertigkeitskomplex. Warum schielt ihr den so richtung Italien, warum sind wir den so interessant für Euch. Spricht da etwa Neid? Möchtet ihr auch mal so richtig die Sau raus lassen, könnt aber nicht, weil es die Konventionen verbieten? Warum? Warum ist es so interessant. Das kann doch nicht nur am verlorenen Halbfinale liegen? Ihr sucht immer diese Konfrontationen. Auch mit anderen Ländern. Die Kernaussage in Eurem Tun ist die, dass das was aus Deutschen Landen kommt grundsätzlich besser, weil skandalfrei, ist. Ja. Ihr seid die Besten. Ihr seid sowas von Gut, dass ganz Europa vor Euch erblasst. Gott schämen wir uns überhaupt mit Euch im gleichen Blog zu sein. Verzeihung, dass wir kene Satire verstehen. Bitte, bitte zeigt uns endlich wie es funktioniert? Wir haben keine Ahnung. Aber eines können wir. Wir leben. Wir freuen uns. Wir haben die Sonne, das Meer. Wunderschöne Städte und schöne Frauen. Wir haben die schönsten Kleider auf der Welt und das schnellste Auto stellen wir auch einem deutschen zur Verfügung. Ich weiss, im Gegensatz zu dem was ihr zu bieten habt, ist das nichts, aber mal ein Anfang.

  3. Einfach nicht kommentieren. Wieder ein Thread der überflüssig is wie ein BH für Paris Hilton. Die Spieler oder zumindest 98% davon können doch nichts für die Machenschaften ihrer Vereinsbosse. Die bekommen Ihre gerechte Strafe und die Spieler im schlimmsten Fall als Finalteilnehmer dickere Verträge. Und das ist auch gut so.

  4. @ il grande buffon“Ich glaube eine Vielzahl von Deutschen hat einen riesengrossen Minderwertigkeitskomplex.“ Naja, das ist ja schon mal besser als Größenwahn unterstellt zu bekommen, das ist ja sonst meist an der Tagesordnung.“Spricht da etwa Neid?“ Worauf? „Möchtet ihr auch mal so richtig die Sau raus lassen, könnt aber nicht, weil es die Konventionen verbieten?“ Haben wir doch jetzt 4 Wochen lang gemacht und können wir sonst auch, kriegt bloss keiner mit, sonst – aber nun ist ja alles anders.“ Das kann doch nicht nur am verlorenen Halbfinale liegen? “ Doch!“Die Kernaussage in Eurem Tun ist die, dass das was aus Deutschen Landen kommt grundsätzlich besser, weil skandalfrei, ist. “ Dies wiedrum widerspricht deinem Argument eines Miderwerigkeitskomplexes – musst dich schon entscheiden, entweder sind wir größenwahnsinnig oder haben einen Minderwertigkeitskomplex, eines geht nur.“Wir leben. Wir freuen uns. Wir haben die Sonne, das Meer. Wunderschöne Städte und schöne Frauen. Wir haben die schönsten Kleider auf der Welt und das schnellste Auto stellen wir auch einem deutschen zur Verfügung.“ Machen wir doch auch alles und haben wir, bis auf die Kleider, auch – und ihr hattet das schnellste Auto, mittlerwile haben es die Franzosen. Ist mir aber egal, weil ich mich für die Formel 1 nicht interessiere. Aber woher kommt dieser Verfolgungswahn deinerseits? Entweder die Behauptungen von Achim Achilles sind faslch, indiskutabel usw. dann braucht man nicht zu reagieren und kann sich in seinem Liegestuhl zurücklehnen und über die dumpfen Teutonen lachen. Oder aber er hat doch eine empfindliche Stelle getroffen. Wie sagt man so schön: Wo viel Rauch ist wird auch ein Feuer sein.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.