Das Niederegger Marzipan aus Lübeck: Geschichte, Informationen und Fabrikverkauf

Hergestellt wird die elegante Nascherei, die ursprünglich aus dem Orient kommt, mit Mandeln, Zucker und einer Zutat, die so ähnlich sei wie Rosenwasser. Das genaue Geheimnis des Niederegger Marzipans wird nicht verraten; nur vier Menschen weltweit wissen, wodurch die Einzigartigkeit des Geschmacks entsteht.

Alle anderen können sich aber mit den vielen Sorten von Himbeer bis Limone, Schokolade, Nougat, Baumkuchen, Pralinen, Gebäck und Stollen trösten.

Niederegger Marzipan: Familienunternehmen aus Lübeck

Gegründet wurde das Unternehmen 1806 von Johan Georg Niederegger. Der Konditor wurde in Ulm geboren und zog erst nach Abschluss seiner Ausbildung in die Hansestadt, in der er zunächst eine Anstellung fand. Nach dem Tod seines Meisters führte er den Betrieb für dessen minderjährigen Sohn fort und gründete später sein eigenes Unternehmen: die J.G. Niederegger GmbH&Co.Kg.

Er begründetet damit einen Betrieb, der die Kontinentalsperre Napoleons und zwei Weltkriege überdauerte. Heute wird das Niederegger Marzipan in der siebten Tradition fortgeführt.

Cafés, Museum und Fabrikverkauf

Die 30 000 kg Marzipan, die täglich verarbeitet werden, gibt es nicht nur an dem meisten Flughäfen der Welt zu kaufen, sondern das Unternehmen unterhält drei eigene Cafés in Lübeck: das Café Niederegger, das direkt am historischen Rathaus der Hansestadt liegt, das Niederegger Arkadencafé und das Niederegger Holstenstraßecafé. Des Weiteren gibt es noch ein Café in Travemünde. Verkauft werden dort neben traditioneller, schleswig-holsteinischer Hausmannskost die berühmten Marzipan-Nuss Torten und andere Schleckereien.

Über dem Café Niederegger liegt der Marzipan-Salon, ein kleines Museum, das den Weg des Marzipans von den Kalifen in die mittelalterliche Hansestadt bis in die heutige Zeit verfolgt. Genauso sind die Verkaufsräume des Zuckerwerkproduzenten für jeden Besucher der Stadt zu empfehlen, selbst, wenn er nichts kaufen möchte, sind die dargestellten Marzipan Nachbauten des Holstentor oder prominenter Personen hübsch anzusehen.

Einen Fabrikverkauf gibt es in Genin, dem Gewerbegebiet der Handelsstadt. Reguläre Waren werden zwar nur zu normalen Preisen angeboten, aber Saison- und Bruchware ist deutlich günstiger zu haben.

Öffnungszeiten: Montag- Freitag: 8-17 Uhr; Samstag: 9-14 Uhr.

Weitere Informationen bekommen Sie hier.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.