Das Multimedia-System R-Link im neuen Renault Clio

Der neue Renault Clio lässt sich von seinen Kunden komplett neu personalisieren – einfach und praktisch. Das vollständige Programm zur individuellen Ausstattung des neuen Flitzers steht bereits ab dem zweiten Ausstattungsniveau zur Verfügung. Dabei ist es mit Karosseriefarben Felgen etc. aber nicht getan. Denn Maßstäbe setzt der neue Clio vor allem beim Onboard-Infotainment. Als erster Renault Serien-Pkw kann der dynamische Kompaktwagen mit dem neuen Online Multimedia-System Renault R-Link bestückt werden. Das System arbeitet wie ein Tablet-Computer, der fest in das Armaturenbrett vom Kleinwagen eingelassen ist. Über die Grundfunktionen hinaus findet die Bedienung über Apps statt, die im neu eingerichteten Renault R-Link Internet Store zum Download bereitstehen.

Automobiler App Store fürs R-Link im Renault Clio

Schon zur Clio-Markteinführung wird der erste automobilen App Store auf dem Markt über 20 Applications bereit halten. Das Spektrum der Anwendungen erstreckt sich von Angeboten zum Zugriff auf E-Mails, zur Kalenderverwaltung, Parkplatz- und Tankstellensuche bis hin zu Twitter. Des Weiteren hinaus ist in das Multimedia-System Renault R-Link mit der TomTom-Navigation mit LIVE Services kombiniert, die die aktuellsten Verkehrsdaten so gut wie in Echtzeit in für die Routenkalkulation zu Rate ziehen. Außerdem umfasst das Renault R-Link System eine App mit Hinweisen für einen äußerst spritsparenden Fahrstil. Zu diesem Zweck untersucht die mit der Fahrzeugelektronik verbundene Software die Fahrweise und gibt gegebenenfalls Tipps zur Verbrauchsreduzierung.

Multimedia-System R-Link per Touchscreen oder Spracherkennung steuern

Das Multimedia-System Renault R-Link lässt sich ganz nach eigenem Gusto entweder über den hochauflösenden 7-Zoll-Touchscreen, via Lenkradfernbedienung oder per Spracheingabe steuern. Die User haben zudem die Möglichkeit, wie am heimischen Computer das Startmenü zu individualisieren, was eine Steigerung der Sicherheit bei der Bedienung während der Fahrt bewirkt. Auch akustisch lässt sich der mit dem Renault R-Link System individualisieren: Mit der App „R-Sound Effect“ können im Fahrgastraum sechs verschiedene Motorensounds simulier werden. Der Zugriff auf die Fahrzeugsoftware stellt sicher, dass die virtuelle Soundkulisse auf das tatsächliche Drehzahlniveau abgestimmt ist. Wer mehr Informationen wünscht, kann unter www.clio.renault.de den neuen Renault Clio genau erkunden.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.