Das Chinesische Teehaus im Yu Garden Hamburg

Edit 02.12.2011: Seit 15.06.2011 ist das Teehaus geschlossen. Grund dafür sind Renovierungsarbeiten – zumindest offiziell. Inoffiziell, so liest man, soll sich das Restaurant nicht rentiert haben und Besucher mit Service, Sauberkeit und Küche unzufrieden gewesen sein. Folgerichtig wird derzeit nicht nur an den undichten Fenstern sondern auch an einem neuen Konzept gearbeitet. Wann das fertiggestellt ist und das Haus seine Tore wieder öffnet, ist derzeit nicht klar. Angeblich gibt es sogar Überlegungen in der Handelskammer, den ganzen Bau in die Hafencity zu verlagern, als Zentrum eines neuen Hamburger Chinatowns. Bis Entscheidungen getroffen worden sind und ein Konzept vorliegt, bleibt das Geschenk aus Shanghai jedenfalls vorübergehend geschlossen.

Eingeweiht wurde das chinesische Teehaus an der Außenalster in Harvestehude bereits im Jahre 2008. Der gesamte Bau ist typisch chinesisch und ein Geschenk der Stadt Shanghai, mit der Hamburg einen kulturellen Austausch in Form einer Städtepartnerschaft pflegt.

Was erwartet Besucher im Chinesischen Teehaus in Hamburg?

Wer das Teehaus in Hamburg besucht wird Einblick in die traditionelle Architektur Chinas nehmen können. Der authentische Aufgang mit den steinernen Figuren im Entree ist nur der Anfang, der prachtvolle Eindruck geht im Innenhof weiter. Hier finden Besucher einen kleinen künstlichen See, das „Huxinting-Teehaus“ (was so viel wie Pavillion am See bedeutet), das Bistro „Wandelgang“, Restaurant „Lü Bolang“ sowie das „Hamburg-Shanghai-Europa Tourismuszentrum“, dem es vordergründig um die Verbreitung der chinesischen Kultur in Europa und ganz besonders in Deutschland geht.

Authentizität in jeder Form: Das Teehaus und das Restaurant

Neben der typisch chinesischen Architektur, die allein ja schon eindrucksvoll und faszinierend ist, kann man Authentizität auch in Form von Speisen und Getränke genießen. Die in China hochgeschätzte Kunst des Teetrinkens wird im Teehaus zur Perfektion begangen und wer einmal abseits von „Chinaimbiss-Mentalität“ wirklich typische chinesische Küche genießen möchte, der sollte sich einen Besuch im Restaurant vornehmen. Alles was man für einen Besuch wissen muss, folgt hier:

Adresse:

Yu Garden in Hamburg
Feldbrunnenstraße
20148 Hamburg‎
Tel: 040 416226988‎

Öffentliche Verkehrsmittel: U1 bis Station Hallerstraße

Öffungszeiten:
Bistro: tgl. 11.30 Uhr bis 20.00 Uhr
Teehaus: Montag bis Freitag von 11.30 Uhr bis 18.30 Uhr, Wochenende bis 19.30 Uhr
Restaurant: Montag bis Freitag von 11.30 bis 15.00 Uhr und von 18.00 bis 22.00 Uhr;
Wochenende von 11.30 bis 22.00 Uhr

Preise: Hauptgerichte im Restaurant kosten zwischen 10 und 40 Euro, es gibt aber auch teurere Gerichte, wie die Peking Ente (108 Euro), Vorspeisen bekommt man für 6 bis 8 Euro.

2 Meinungen

  1. Das Chinesische Teehaus im Yu Garden Hamburg /wie aktuell ist das hier eigentlich ? der Laden ist seit Monaten geschlossen!

  2. Hallo Michael,

    vielen Dank für den Hinweis! Wir haben den neuen Informationen entsprechend eine Anmerkung an den Anfang des Beitrags gesetzt.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.