Das Castel dell’Ovo in Neapel

Castel dell’Ovo bedeutet nämlich im Italienischen so viel wie „Eierschloss“, was natürlich nichts mit der Form des Bauwerks zu tun hat: Der Legende nach hat hier Vergil ein verzaubertes Ei in das Fundament gelegt, um die Mauern zu stärken. Würde man das Ei entfernen, würde die Burg einstürzen.

Auf dem Felsvorsprung wurde im 6. Jahrhundert vor Chr. der historische Stadtkern Neapels durch Siedler gegründet, die die Küste von Nordwesten aus mit Schiffen erkundeten. Begibt man sich heute auf das Castel dell’Ovo kann man einerseits einen atemberaubenden Blick auf das Wasser, anderseits einen auf die heutige Metropole werfen.

Besuch des Castel dell’Ovo

Um das Castel dell’Ovo zu erreichen begibt man sich in die heutige Innenstadt Neapels. Das Bauwerk ist dann von der Via Partenope aus zu erreichen, die direkt zum historischen Hafen führt, den die Bewohner Neapels „Mole Beverello“ nennen. Er befindet sich ganz in der Nähe der berühmten Via Santa Lucia, die für ihre Ausstellungen den allgemeinhin sehr kulturellen Charakter bekannt ist und auf der oft Ausstellungen stattfinden. Auch im Castel dell’Ovo selbst findet man immer wieder zahlreiche Ausstellungen und oft auch das eine oder andere Brautpaar, denn die Chaussee zum Schloss ist äußerst beliebt, um Hochzeitsfotos machen zu lassen.

Castel dell’Ovo
Via Eldorado 3
80132 Neapel
Stadtteil Santa Lucia

Zur Touristenseite des Schlosses hier entlang.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.