Daniel Glattauer: Ewig dein – ein Roman mit Psychothrillerqualitäten

Judith ist Mitte dreißig, Single mit einem einträglichen Beruf. Eigentlich wäre jetzt die Zeit für die große Liebe, möglicherweise auch für eine Familie. Und da trifft es sich gut, dass ihr bei einem Supermarktbesuch geradezu ein Klischee widerfährt. An dieser Stelle führt der Autor Daniel Glattauer Hannes ein. Ein attraktiver Architekt, alleinstehend und ausgesprochen zuvorkommend. Nach der ersten kurzen Begegnung beim Einkaufen, taucht er schon bald in Judiths Geschäft auf und ihr? Ihr gefallen seine Aufmerksamkeiten. Sie schmeicheln ihr. Schließlich ist Hannes der Traum aller Schwiegermütter und auch der Rest ihrer Familie und ihre Freunde sind restlos begeistert. Doch je mehr die Begeisterung auf der einen Seite ansteigt, so sehr fällt sie auf der anderen Seite ab. Judith versucht sich, zu distanzieren, Abstand zu schaffen. Irgendwann sogar Schluss zu machen. Doch Hannes lässt das nicht zu, macht sie zum Stalking-Opfer. Stück für Stück zieht sich damit die lebenslustbedrohende Schlinge um Judiths Psyche zu…

[youtube pNyZWMt9r3Q]

Daniel Glattauers 'Ewig dein' ist ein Wechselspiel zwischen Psychothriller und Roman

Daniel Glattauer ist es in diesem Buch mit dem eigentlich schönen Titel „Ewig dein“ gelungen, so schleichend zwischen Roman und Psychothriller zu wechseln, dass man sich noch auf der schönen Seite des Lebens wähnt, während man bereits Hannes dunklen Machenschaften ausgesetzt ist. Subtil könnte man das nennen. Genial aber auch. Vor allem in der Vertonung durch Andrea Sawatzki, die sich durchwegs für alle weiblichen Glattauer-Hauptfiguren zu eignen scheint, kommt der Wandel so richtig zum Tragen.

Daniel Glattauer: Ewig dein, zeitgleich mit dem Buch auch als Hörbuch erschienen im Februar 2012 bei Hörbuch Hamburg, zu einem Preis von rund 20 Euro für vier CDs.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.