Dachbegrünung: Förderungen und wie man den Bau angeht

Eine Dachbegrünung durchzuführen, hört sich zunächst erst mal ganz leicht an, denkt sich der Heimwerker und geht ans Werk. Die verschiedenen Ratgeber im Ohr und viel Geld in der Tasche macht er sich auf zum Baumarkt. An dieser Stelle sei genug des Horrors … Für eine perfekt durchgeführte Begrünung des Daches bedarf es immer des Fachmannes. Man kann dabei so viel falsch machen, dass sich die vielen Vorteile sehr schnell in Nachteile verwandeln. Der Dachdecker ist hier der richtige Ansprechpartner, nicht der Gärtner.

Dachbegrünung: So wirds gemacht!

1

Dachbegrünung und Förderung nur vom Fachmann

Das Wichtigste bei der Ausführung der Dachbegrünung ist die Abdichtung des Daches. Werden hier Fehler gemacht, ist die ganze Konstruktion hin und das Haus wird beschädigt. Dabei sollten beispielsweise Statik und Ent- und Bewässerung bedacht werden, das zusätzliche Gewicht, der Zugang zum Dach und natürlich auch die fest gelegten Normen und Vorschriften, deren Regelverstoß unschöne Kosten verursachen kann. Der Fachmann wird, wenn er sein Angebot erstellt, auch auf die Förderung und die Zuschüsse hinweisen, die Staat und Kommunen eventuell zahlen. Traut man sich den Dachbau selber zu, sollte man wenigstens ein Beratungsgespräch führen und einen guten Bauplan erstellen. Da die Förderungen von Kommune zu Kommune unterschiedlich sind, kann nur der Fachmann vor Ort die richtigen Hinweise geben. Er kennt nicht nur die örtlichen Gegebenheiten, sondern auch die speziellen Fördermöglichkeiten der Kommunen.family:“>

2

Zuschüsse von den Kommunen

Neben den diversen Fördermöglichkeiten in Form von verbilligten Krediten geben einige Kommunen für die Dachbegrünung auch einen Zuschuss. Insbesondere ist die zehnprozentige Investitionszulage für solche Aufgaben gedacht. Diese kann über den beauftragten Handwerker zusammen mit der Förderung beantragt werden. Abgerechnet wird sie am Jahresende zusammen mit der Einkommenssteuererklärung. Darüber informiert gegebenenfalls der Steuerberater. All diese Förderungen und Zuschüsse sind natürlich, wie immer in Deutschland, an bestimmte Bedingungen gebunden. Auch diese sind in jeder Kommune unterschiedlich. So etwa muss zur Gewährung der Investitionszulage ein bestimmtes Investitionsvolumen erreicht sein. Die besten Informationen über Gestaltung, Förderung und Zulagen von Dachbegrünung kann die Dachdeckerinnung geben.
[youtube oCV9y1qJuqk]

Keine Meinungen

  1. …ich mach ab und zu auch den Senf selbst …verfeiner ihn dann mit Bärlauch und Zwiebeln ….super lecker, kann ich nur empfehlen …

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.