Christine Nöstlinger: Pudding Paul rührt um

Lea, einer Mitschülerin von Paul und Rosi, wird ein kleines goldenes Herz gestohlen. Einer nach dem anderen gilt als verdächtig und der Fall zieht weite Kreise über das Klassenzimmer hinaus. Doch Rosi und Paul gehen der Sache mit kühlem Kopf nach und finden des Rätsels Lösung.

Dieses Buch ist ein typischer Nöstlinger. Das beginnt bereits bei den Kapitelbeschreibungen, geht über den Stil bis hin zum Inhalt, in dem – ganz leise nur – ein bisschen Moral verpackt ist. Schön und mal etwas anderes ist auch die Kombination von Kriminalroman für Kinder kombiniert mit leicht nachkochbaren, aber schmackhaften Rezepten wie Erdäpfelpüree mit Würstelkraken. Und wer nicht weiß, was Erdäpfel sind, der schaut einfach im Glossar nach. Dort findet man unter anderem die verwendeten österreichischen Ausdrücke ins Deutsche übersetzt.

Christine Nöstlinger: „Pudding Paul rührt um“, kombiniert mit Rezepten von ElfriedeJirsa, erschienen im Januar 2009 bei Ueberreuter, gebunden zu haben für 9,95 Euro. Das Buch eignet sich für Kinder ab sieben Jahren, zum Selbstlesen ab etwa neun Jahren.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.