Checkliste für den Traumurlaub – so geht nichts schief

Endlich ist sie wieder greifbar nahe, die Zeit bis zum Start in den lang ersehnten Traumurlaub. Noch bleibt ausreichend Zeit, um alle Planungen hinsichtlich der amtlichen Formalitäten, der Hotelbuchungen und der immer wiederkehrenden Bekleidungsfrage optimal abzuarbeiten. Das ist wichtig, damit aus einem Traumurlaub kein Albtraumurlaub wird.

Was zu beachten ist

Ein Traumurlaub führt in den meisten Fällen in ferne Länder, mit deren Einreisevorschriften man sich klugerweise frühzeitig bekannt macht. Das Internet und gute Reisebüros bieten ausführliche Informationen zu diesem Thema.
Der Reisepass muss rechtzeitig auf seine Gültigkeit geprüft und evtl. verlängert werden.
Ist eine Impfung notwendig, muss diese rechtzeitig vor Reiseantritt erfolgt sein.
Das  Auswärtige Amt gibt landesspezifische Sicherheitshinweise, vermittelt allgemeine Reiseinformationen, klärt auf über die Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige, informiert über besondere Zoll- und strafrechtliche Vorschriften und es gibt medizinische Hinweise.

Alle Hinweise und Vorschriften sollte man tunlichst befolgen. Wird bei den Sicherheitsbestimmungen z.B. darauf hingewiesen, dass Rucksacktouristen auf sichere Unterkünfte achten sollten, Taxis nur von zuverlässigen und bekannten Unternehmen genutzt werden sollten oder vor sogenannten smash-and-grab (Blitz-) Überfällen an roten Ampeln gewarnt wird, dann hat das seinen Grund. Also sollte auch bei der Wahl von Hotel oder Ferienwohnung auf vertrauenswürdige Häuser geachtet werden und an einer roten Ampel sollten Fenster und Türen des Autos verschlossen sein. Welche Taxiunternehmen sicher sind, erfährt man unter anderem an der Rezeption seines Hotels. Wenn das Auswärtige Amt eine generelle Reisewarnung für ein Land ausgibt, dann sollte man seinen Traumurlaub in dieses betroffene Land sofort streichen. Ein Albtraumurlaub wäre sonst vorprogrammiert.

Ich packe meinen Koffer

Was packe ich für meinen lang ersehnten Urlaub in den Koffer, diese Frage stellt sich jedes Jahr aufs Neue. Und fast immer wird zu viel Bekleidung eingepackt. Man findet jedoch im Internet intelligente Kofferpacklisten. Je nach Urlaubsziel können Sonne und Strand, Wintersport usw. ausgewählt werden. So kann eine Kofferpackliste zusammengestellt werden, die wirklich nur das beinhaltet, was wichtig ist. Für das Handgepäck, also das Gepäckstück, welches bei einem Flug in der Kabine mitgeführt werden darf, gelten neue Bestimmungen. Im Handgepäck haben Waffen, Waffenimitate, Scheren, Taschenmesser, Schlagwaffen, Gasbehälter, Farbsprühdosen, Benzinfeuerzeuge usw. absolut nichts zu suchen. Kosmetik- und Pflegeartikel dürfen nur in flüssiger oder in Gel form in transparenten Plastikbeuteln mit einem maximalen  Fassungsvermögen von 100 ml im Handgepäck mitgeführt werden. Medikamente dürfen nach Durchlaufen der Sicherheitskontrolle außerhalb des Plastikbeutels mitgenommen werden.

Der Traumurlaub kann beginnen

Nachdem alle Vorplanungen erledigt wurden, kann die Reise losgehen. Vor der Abfahrt noch kontrollieren, ob Licht und Herd abgeschaltet sind und kein Wasserhahn tropft. Sind alle Fenster und Türen gesichert und wurde für das Leeren des Postkastens während der Abwesenheit gesorgt? Wenn ja – dann heißt es: ab in den Urlaub!

Urheber des Bildes: Africa Studio – Fotolia.com

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.