Champions League Finale 2011 und 2012 in Wembley und München

Die UEFA hat entschieden, das Finale der 56. Champions League Saison 2010/11 wird im Londoner Wembley Stadion ausgetragen, und zwar am 28. Mai 2011. Das Wembley Stadion ist damit zum sechsten Mal Gastgeber eines CL Finales, zum ersten Mal im umgebauten Stadion.

Champions League Finale 2011 in Wembley

Das Wembley Stadion ist auch als „Home of Football“ bekannt und zählt zu den größten, prestigeträchtigsten und schönsten Fußball Stadien Europas. 1963 besiegte hier der AC Mailand im Champions League Finale Benfica Lissabon mit 2:1, 1968 verlor Benfica ein zweites Mal im Finale, diesmal gegen Manchester United.

1971 gewann Ajax Amsterdam zum ersten Mal die Champions League Trophäe dank eines 2:0 gegen Panathinaikos Athen.

Das Heimatstadion der englischen Nationalmannschaft war 1978 erneut Gastgeber eines CL Finales und verhalf zum zweiten Mal einer englischen Mannschaft zum Pokal. Der FC Liverpool schlug den Club Brügge mit 1:0.

Das Wembley Stadion war 1992 zum letzten Mal Austragungsort eines CL Finales, als der FC Barcelona Genua mit 1:0 besiegte. Nach den Umbaumaßnahmen und der Neueröffnung 2007 findet das Finale des bedeutendsten Fußball Vereinswettbewerbes Europas 2011 also erneut im Wembley Stadion statt.

Champions League Finale 2012 in München

Zum vierten Mal Final Gastgeber wird in der Saison 2011/12 München sein. Als Sieger vom Platz gingen bereits 1979 Nottingham Forrest, 1993 Olympique Marseille und 1997 Borussia Dortmund, alle drei Male wurden die Spiele im Münchener Olympiastadion ausgetragen. 2012 findet das Finale erstmals in der neugebauten und 2005 eröffneten Münchener Allianz Arena statt.

Allerdings wird die Allianz Arena an diesem Tag nur „Fußball-Arena München“ heißen, da die Allianz kein offizieller UEFA Sponsor ist. Die Münchener Bayern wird es freuen, stehen sie doch in  der aktuellen Saison erstmals seit 2001 wieder in einem Champions League Finale und spielen am 22. Mai gegen Inter Mailand um den ersehnten Pokal.

Eine Meinung

  1. Gut, dass die deutschen Stadien immer wieder europäische Endspiele zugelost bekommen, schliesslich gehören zu den modernsten Arenen, die der Kontinent zu bieten hat.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.