Ceviche zubereiten: Rezept für das würzige Fischgericht

Ceviche ist ein ursprünglich aus Peru stammendes Gericht, das mittlerweile in ganz Lateinamerika weit verbreitet ist und gerne in den SlowFood Küchen New Yorks serviert wird. Es besteht in seiner ursprünglichen Form aus kleingeschnittenem, rohem Fisch, der ungefähr 15 Minuten in Limettensaft mariniert wird. Aufgrund der in den Limetten vorhandenen Zitronensäure kommt es zu einer Denaturierung des Eiweißes, ähnlich wie beim Kochen, sodass der Fisch eine weißliche Farbe bekommt. Mit mariniert werden in Scheiben geschnittene, rote Zwiebeln und Rocoto, ein sehr scharfes, paprikaähnliches Gemüse aus Peru.

Das peruanische Fischgericht wird in Lateinamerika oft von Läden und Straßenverkäufern in kleinen Bechern verkauft. Mit einer kleinen Gabel oder einem Löffel pickt man die kleinen Happen auf. In Kombination mit stärkehaltigen Beilagen wie Mais, Yucca oder Kartoffeln ergibt Ceviche eine vollwertige Mahlzeit. Je nach Land haben sich Variationen entwickelt. Für das mexikanische Ceviche Rezept, das Ceviche Mixto, werden beispielsweise vorgekochte Shrimps, gekochter Fisch oder Palmenherzen verwendet. Weitere Zutaten sind  Gemüsezwiebeln, Staudensellerie, Korianderblätter und Chili-Schoten. In Peru wird Ceviche mit Süßkartoffeln, geröstetem Mais oder Yuca serviert, in Ecuador Kochbananenchips und Popcorn.

Doch auch in Europa findet Ceviche mittlerweile immer mehr Freunde. Das eiweißreiche Zwischengericht ist mit einer Portion frischem Salat ein ideales Abendessen, sowohl für LowCarb Fans als auch für den Ottonormalbürger. Das original Ceviche Rezept aus Peru ist relativ simpel

Ceviche Rezept: Die Zutatenliste

  • 4 Schollenfilets
  • 2 Netze Limetten (6 Stück)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Koriander
  • 1 Chilischote
  • Salz & Pfeffer

 

Ceviche Rezept: Die Zubereitung

1

Schollen-Fischfilets in Knoblauch vormarinieren

Die Schollenfilets unter dem Wasserhahn mit kaltem Wasser abwaschen und mit Küchenkrepp trockentupfen. Anschließend mit einem scharfen Messer in kleine, etwa 2×2 cm große Stücke schneiden. Die Knoblauchzehen fein hacken und mit Salz zu einer Knoblauchpaste zerdrücken. Die Filetstücke in eine große Schüssel geben, mit Salz, Pfeffer und Knoblauchpaste vermischen und 10 Minuten ziehen lassen.

2

Die rote Zwiebel macht den Unterschied

Beim original Ceviche Rezept dürfen rote Zwiebeln nicht fehlen. Diese schälen und in feine Ringe schneiden. Die Ringe dann für 1 Minute wässern, um der Zwiebel die Bitterstoffe zu entziehen, dann abtropfen lassen und über die Fischfiletstücke verteilen.

3

Fast wie kochen: das Fischeiweiß mit Limettensaft denaturieren

Limetten auspressen und den Saft über den Fisch mit den Zwiebelringen verteilen. Den Fisch 15 Minuten im Kühlschrank stehen lassen und zwischendurch umrühren, um den Limettensaft mit allen Fischstückchen in Kontakt zu bringen.

4

Mit Koriander und Chili servieren

Kurz vor dem Servieren den Bund Koriander und die Chilischote fein hacken und zum Fisch geben. Mit frisch gemahlenen Pfeffer und Salz abschmecken.

Tipps und Hinweise

  • Dazu isst man gekochte Maiskolben, Yuca oder Süßkartoffeln
  • Die Beilagen werden auf einem Salatblatt serviert
  • Tipp: eine Prise Zucker neutralisiert die Säure der Limetten und rundet den Geschmack ab
  • Statt Limettensaft kann man auch Zitronensaft verwenden, das Gericht erhält dann aber ein anderes Aroma
  Zubereitungszeit: 30 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Keine Meinungen

  1. Hallo,

    ich bin jetzt doch etwas verwirrt: Meine Floristin meinte zu mir, dass ich den Trieb zwischen dem 3. und 4. Auge abschneiden solle. Was stimmt denn jetzt?

  2. Hallo Steffi,

    also bei mir hat es mit dem zweiten Auge bisher immer sehr gut funktioniert und meine Orchideen stehen nahezu ununterbrochen in voller Blüte. Ich selbst weiß von einer Botanikerin, dass man den Trieb über dem zweiten Auge abschneiden soll. Da ich selbst jedoch keine Botanikein bin, kann ich nur meine Erfahrungen wiedergeben.
    Viele Grüße!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.