Can’t be unseen: Dieser Blog schenkt uns neue Sichtweisen

Lust auf das Sehen, wie noch nicht gesehen wurde? Dann ab zu Can't be unseen, dem Blog für neue Sichtweisen. Klingt seltsam und nach dem üblichen Lebensweisheiten-Ding? Ganz falsch geraten. Dieser Blog zeigt Dinge,  die wir zwar wahrnehmen, aber nicht wirklich sehen und verstehen.

Can't be unseen  – Aus den Augen, nicht aus dem Sinn

Hunderte von Bildern warten auf uns, die, die neues sehen und sich überraschen lassen wollen.
Und alle haben eins gemeinsam: Die kleinen aber feinen Details, die nur auffallen wenn man ein gutes Auge und jede Menge Phantasie hat,

Von kleinen Pacman-Geistern im Müsli bis hin zu leicht anzüglichen Anspielungen, die auf unseren Euromünzen oder in Kindercomics zu finden sind, wird das kleine besondere Detail gesucht, gefunden und der Öffentlichkeit präsentiert.

Der Tintenfleck Test für Internetfans

Los geht es auf Can't be unseen mit Weltkarten, die, wie soll man sagen, männlichen Geschlechtsteilen ähneln. Weiter findet man beispielsweise, was dabei rauskommen würde,  wenn sich verschiedene Muppets paaren würden. Und so geht es eben immer weiter. Bilder zum staunen und schmunzeln- wer sowas sucht, der ist auf dieser Seite genau richtig!

Es ist schon wirklich verwunderlich, aus was für harmlosen Fotos und Bildern Can't be unseen die kleinen Details herausfischt und Kuriositäten aufzeigt. Der lachende Spongebob hat auf einmal eine ganz traurige Seite oder die Nesquik Schokobällchen werden mit… etwas nicht so leckerem verglichen. Das Team der Seite hat auf jeden Fall immer eine sehr, sehr offenes Auge und irgendwie kann das ja auch kreativ genannt werden.

Die Seite ist eine schöne Ablenkung für zwischendurch und sorgt für das ein oder andere Kopfschütteln und lachen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.