Austern öffnen: Anleitung und Tipps

Austern öffnen erfordert ein bestimmtes Geschick, denn die Natur hat diesen Meeresfrüchten eine regelrechte Rüstung mit gegeben. Regelmäßig landen Menschen, die versucht haben diese zu durchbrechen mit Verletzungen beim Arzt. Deshalb bedarf es Geduld, Vorsicht und Übung neben einem guten Austermesserm um die Delikatesse auch genießen zu können.

Austern öffnen: So wirds gemacht!

1

Waschen der Austern

Zur grundsätzlichen Vorbereitung zur Öffnung der Meeresfrüchte gehört die gründliche Reinigung mit Wasser. Besonders an der Spitze der Auster sammeln sich häufig Unreinheiten. Wasser und eine Bürste reichen zu diesem Zweck vollkommen.

2

Austern öffnen

Austern öffnen beginnt mit der genauen Begutachtung der Meeresfrucht. Vergegenwärtigen sollte man sich, wo Ober- und Unterseite, auch das Dach und der Bauch der Auster genannt, der Auster sind. Wichtig ist dabei die Spitze der Auster erkennen zu können. Die Auster muss an ihrem Schließmuskel geöffnet werden. Dazu legt man sie am besten mit der Spitze auf einen selber zeigend und mit dem Bauch auf der Tischplatte liegend hin. Der Schließmuskel befindet sich dann auf der von uns aus gesehenen rechten Seite, nahe der Spitze. Ist der Schließmuskel zerschnitten, läßt sich die Auster ganz leicht öffnen.

3

Klassische Methode

Mit einem Messer öffnet man das Scharnier der Auster. Dazu drückt man die Auster mit der linken Hand fest auf den Tisch und durchbohrt das Scharnier mit der rechten Hand. Ist die Scharnier- Membran durchtrennt, dreht man das Messer, um das Scharnier endgültig zu brechen. Folgt man nun mit dem Messer entlang in Richtung Schließsehne und bewegt das Messer nach rechts und links, kann man den Schließmuskel durchtrennen. Danach läßt sich die obere Hälfte leicht abtrennen und man kann die Austern öffnen.

  Zeitaufwand: 30 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Keine Meinungen

  1. Fingerfood Berlin

    …hört sich Klasse an, muss ich auf jeden Fall ausprobieren, bisher war ich ein großer Fan von Karotten-Nuss-Brot ….danke für das Rezept, viele Grüße Oliver

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.