Business Intelligence Lösungen: Was steckt dahinter und was muss man beachten?

Die Begriffsdefinition zu Business Intelligence lässt sich recht einfach vornehmen: Die Sammlung und Aufbereitung von Informationen und die daraus resultierenden Erkenntnisse stehen für den Begriff Intelligence. Das Wort „Business“ bezeichnet Unternehmen, Geschäft, Geschäftsleben oder Gewerbe und meint im Zusammenhang mit Business Intelligence alle unternehmensinternen und -externen Vorgänge, die eine wirtschaftliche Grundlage haben und für den eigenen Konzern von Bedeutung sind.

Business Intelligence Lösungen – Eine Erklärung der Definition

Folglich bedeutet dann „Business Intelligence Lösungen“ eine Möglichkeit, alle wirtschaftlichen Daten und Vorgänge eines Unternehmens und dessen Umfeld zu sammeln und auszuwerten, um sie nach einer Analyse zur Steuerung der Unternehmensziele wieder zur Verfügung zu stellen. Eine Formulierung des Institutes für Business Intelligence trifft es noch präziser: Durch die Sammlung von Unternehmens-, Mitbewerber- und Marktdaten wollen sie erfolgskritisches Wissen über Potenziale, Status und Perspektiven erzeugen.

Business Intelligence Lösungen zur Erreichung der Unternehmensziele

Wie sieht das nun in der Praxis aus? Die Lösungen sollen das Management dabei unterstützen, schnell auf Informationen zugreifen zu können und aus den Erkenntnissen fundierte Geschäftsentscheidungen abzuleiten, welche für die Erreichung der Unternehmensziele vonnöten sind. Sie bilden nur einen Teil des Ganzen und ersetzen nicht den menschlichen Verstand oder das Gefühl. Eine Einführung in ein Unternehmen sollte gut geplant sein, damit auch das gesamte Unternehmen erfasst wird und nicht einzelne Abteilungen ausscheren und ihre eigene Strategie verfolgen. Auch macht die Einführung von Business Intelligence Lösungen nur dann Sinn, wenn die Umsetzung von unten nach oben stattfindet. Die Initialzündung sollte aber vom Management erfolgen und vorgelebt werden.

Ein großer Irrtum in der Einschätzung einer solchen Lösung ist, dass viele es als IT-Projekt sehen und sich auf die Software konzentrieren, statt es als ein ganzheitliches Unternehmensprojekt zu betrachten. Alle Resultate bei dieser Betrachtung sind Insellösungen für Abteilungen, die aber dem gesamten Unternehmen bei seiner Zielerreichung nicht wirklich helfen können. Nur gemeinsame Ziele und eine übergreifende Methodik führen zum gewünschten Ergebnis.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.