Brüchige Fingernägel, was tun? Tipps und Hausmittel

Brüchige Fingernägel sind nicht nur unästhetisch, sondern sind meist auch rissig und können daher zu den unmöglichsten Momenten einreißen und das kann richtig weh tun. Deshalb sollte man seine Nägel ab und an mit etwas Liebe und Pflege verwöhnen, sie werden es einem danken.

Brüchige Fingernägel: So wirds gemacht!

1

Olivenöl

Reiben Sie Ihre Nägel regelmäßig mit Olivenöl ein, vor allem vor intensiver Arbeit mit ihren Händen. Nach einigen Tagen dürften sich die Nägel schon wieder erholt haben. Sie können sich auch eins, zwei Mal die Woche ein ca.10 Minuten langes Nagelbad gönnen (Hände in eine Schüssel mit Olivenöl eintauchen).

2

Kieselerde

Angeblich soll die Einnahme von Kieselerde (als Pulver, Kapsel, etc.) Wunder wirken, allerdings setzt die Wirkung nicht sofort ein und Schwangere sollten die Einnahme lieber vermeiden.

3

Folsäure

Da Frauen bei Kinderwunsch Folsäure einnehmen sollen, haben sie schnell die positive Nebenwirkung entdeckt, dass ihre Nägel daraufhin glatt und gesund gewachsen sind. Um Folsäure einzunehmen, braucht man nicht unbedingt einen Kinderwunsch zu haben, brüchige Fingernägel reichen da schon.

4

Schüsslersalze

Das Schüsslersalz 11 – Silicea soll eben aufgrund dieses Inhaltsstoffes (der auch in Kieselerde zu finden ist) hervorragend brüchige Fingernägel in perfekte Vorzeigenägel verwandeln. Bei einer Einnahme von ca. 3-6 Mal am Tag kann es aber relativ lästig werden, ständig an den Tabletten zu lutschen.

5

Nagelhärter

Cremes oder Nagelhärter helfen tatsächlich, allerdings sollte man beispielsweise darauf achten, dass Glyzerin, Zitronensäure oder Formaldehyd enthalten sind, allzu viel sparen sollte man auch nicht, ansonsten trägt man nur Klarlack auf, ohne dass der eine nennenswerte Wirkung aufzeigt.

6

Zitronenwasser

Ähnlich wie beim Olivenöl soll es helfen, brüchige Fingernägel in Zitronenwasser (Zitronensaft und Wasser im 1:1 Verhältnis mischen) einzutauchen, oder einzureiben.

7

Zink

Zinkmangel kann brüchige Nägel und unangenehme weiße Streifen hervorrufen, die Einnahme von Zink (über Lebensmittel oder Nahrungsergänzungsmittel) kann diesen Mangel beheben. 

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.