Brotpudding selber machen: Vollwertig und lecker

Brotpudding ist ein traditionelles Rezept, das aus der Nachkriegszeit stammt. Dort wurde es oft auch als süße Hauptspeise gegessen, allerdings schmeckt es genauso gut als Dessert. Es braucht einige Zeit, da die Brotreste 2 Stunden lang einweichen müssen. Der Pudding wird in einer Puddingform in einem Wasserbad zubereitet, das dauert ca. 1 Stunde. Sie benötigen dafür einen großen Kochtopf. Das Zubereitungszeit ist ohne die Einweichzeit berechnet.

Brotpudding: Die Zutatenliste

Zutaten für Brotpudding

  • 400 g gemischte Brotreste (beliebige Brotsorten, auch Vollkornbrot oder Schwarzbrot)
  • 3 EL Rosinen
  • 300 bis 500 ml Milch
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 2 EL Zucker

Zutaten für für die Backform

  • 20 g Paniermehl
  • 20 g Butter oder Margarine zum Einfetten

Zutaten für Beilagen (alle optional)

  • getrocknetes gemischtes Obst
  • Vanillesauce
  • Schlagsahne
  • rote Grütze

 

Brotpudding: Die Zubereitung

1
Brechen Sie für den Brotpudding zunächst die Brotreste in kleine Stückchen. Geben Sie die Stückchen in eine große Schüssel, fügen Sie Milch hinzu und lassen Sie die Mischung 2 Stunden lang durchziehen. Verrühren Sie die Mischung gelegentlich, während sie einweicht. Nach dem Einweichen drücken Sie die überschüssige Milch aus der Brotmasse, das geht am besten mit einem feinen Sieb.

2
Fügen Sie nun die Rosinen, den Zucker, zwei Eigelb und Vanillezucker hinzu und vermischen Sie alles mit der Brotmasse. Schlagen Sie die zwei Eiweiß steif und heben Sie diese unter die Masse.

3
Fetten Sie die Puddingform ringsum dünn ein und streuen Sie Paniermehl darüber. Das überschüssige Paniermehl können Sie wegschütten.

4

Den Pudding im Wasserbad zubereiten

Füllen Sie die Puddingmasse bis knapp unter den Rand in die Form. Setzen Sie den Deckel der Form auf und stellen Sie die Puddingform in einen großen Kochtopf. Füllen Sie Wasser in den Kochtopf bis etwa 2 cm unter den Deckelrand der Form. Legen Sie den Topfdeckel auf und bringen Sie das Wasser zum Kochen. Lassen Sie den Pudding 1 Stunde lang in siedendem Wasser gar werden. Das Wasser sollte nicht kochen. Überprüfen Sie mit einer Gabel, ob der Pudding fest geworden ist.

5

Servieren

Bevor Sie den Pudding stürzen, sollten Sie ihn einige Minuten abkühlen lassen. Sie können dann Tortenstücke aus dem Pudding schneiden. Servieren Sie den Brotpudding nach Belieben mit einer oder mehrerer der Beilagen-Optionen.

  Zubereitungszeit: ca. 90 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.