Blitzeis: Wie verhält man sich im Verkehr?

Dass Blitzeis keine Erfindung sensationslüsterner Wettermoderatoren ist, durften in diesem Winter schon diverse Autofahrer am eigenen Bleche erleben. Die tückische Straßenglätte entsteht in der Regel nach einem Wetterwechsel in luftiger Höhe – denn damit der Niederschlag blitzschnell gefrieren kann, muss die Fahrbahnoberfläche eine Temperatur von deutlich unter 0° Celsius haben. In den regenbildenden Wolkenschichten liegt die Temperatur wiederum klar über dem Gefrierpunkt, weswegen der Niederschlag nicht als Eisregen vom Himmel prasselt. Letzterer kann sich als kaum weniger riskant für den Verkehr erweisen – doch immerhin kommt ist seine Wirkung für die Kraftfahrer weitestgehend ersichtlich.

Kommen Sie gut an!

Kommen Sie bei Blitzeis auch nicht auf die Idee, eventuell mitgeführte Schneeketten anzulegen – dies tut weder den Ketten, Ihren Winterreifen, noch dem Asphalt gut. Nehmen Sie die Erfordernissse von eines solchen Wetterwechsels einfach hin und berücksichtigen Sie im übrigen die Empfehlungen der Automobilclubs – Decken, Heißgetränke und ein voller Tank helfen, einen durch sofort gefrierende, nicht überfrierende Nässe verursachten Stau oder stockenden Verkehr gut zu überstehen.

Blitzeis: So wirds gemacht!

1

Informationen sichern

In der Regel informieren Verkehrsfunk und Wetterservice zuverlässig wie vor allem frühzeitig über den bevorstehenden Wetterwechsel und seinen nicht ungefährlichen Folgen. Daher Radio hören!

2

Keine Hektik

Wenn das Blitzeis erst einmal die Straße im Griff hat, gelten die gleichen Regeln wie bei anderen Eiswarnungen: Mit niedriger Drehzahl fahren, abruptes Beschleunigen oder Bremsen vermeiden, Geschwindigkeit drosseln.

3

Langsam fahren

Bei drohendem Blitzeis ist es in erster Linie wichtig, sein Tempo zu verringern – aber nicht zu plötzlich, falls es unser den eigenen Winterreifen schon glatt ist.

4

Ernsthaft: runter vom Gas!

Vom Gas zu gehen wird auf Autobahnen besonders gern vernachlässigt, doch hier ist es einmal nötig, über den eigenen Schatten zu springen, das Tempo zu mindern und möglicherweise als lahme Krücke verflucht zu werden. Immerhin sparen Sie, wenn auch eher unfreiwillig, Benzin.

5

Bleiben Sie so cool wie das Blitzeis selbst

Werfen Sie den aggressiven Dränglern Kusshände zu oder winken Sie, wenn diese im Graben oder in der Leitplanke gelandet sind, falls Sie dieses zugegebenermaßen ebenso unschickliche Verhalten beruhigt.

Schwierigkeitsgrad:  

3 Meinungen

  1. super information ganz besonder um die zeit empfehlenswert.man könnte noch dazu sagen dass beispielsweise vom adac regelmäßigcrashkurse angeboten werden für sicheres verhalten unter verschiedenenwetterverhältnisse

  2. hektisches verhalten und unkontrolliertes bremsenist bei glatteis ohnehin das schlimmste was man machen kann….ich weiß wovon ich rede, der gartenzaun meiner nachbarn auch 😉

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.