Bitcoin-Boom: Kurs steigt auf über 7.000 Dollar an

Bitcoin-Boom: Kurs steigt auf über 7.000 Dollar an

Der Bitcoin steigt und steigt – und steigt: Jetzt hat die Online-Währung die 7.000 Dollarmarke übersprungen. Das beutet einen Wertzuwachs von 70 Prozent – in nur wenigen Wochen.
 
 
 
 
 
 

Digital-Währung im Aufwind

Bitcoins sind die populärsten aller digitalen Zahlungsmittel. Grundidee für diese Art von Währung ist die Unabhängigkeit von staatlichen Kontrollinstanzen. Der Bitcoin wird nicht von der Europäischen Zentralbank verwaltet und ausgegeben, sondern ist rein privatwirtschaftlich organisiert. Die Währung wird in einem komplexen Verfahren durch Computer generiert. Dabei wird das sogenannte Blockchain-Verfahren genutzt – in Form einer verschlüsselten Datenbank, in der alle Bitcoin-Transaktionen gespeichert sind.

Ankündigung als Auslöser

Der neueste Kursanstieg erfolgte nach einer Ankündigung des CME Terminbörse für Finanzderivate in Chicago. Sie gab an, bis Jahresende Bitcoins in den Handel mit Futures aufzunehmen. Die Voraussetzung hierfür sei die Zustimmung aller Behörden, die dafür verantwortlich sind. Die Terminkontrakte, die auf die Kryptowährung abgeschlossen werden, sollen dann in bar abgerechnet werden. Dafür wird vom Betreiber der Börse täglich ein Referenzwert in US-Dollar ermittelt. Dieser Umstand macht den Handel mit Bitcoins für Großinvestoren interessant.

Ruf nach stärkerer Regulierung

Ungeachtet des Erfolgs der Bitcoins macht sich in Finanzkreisen auch Kritik an ihnen breit. Vertreter der Notenbanken diskutierten bereits rechtliche Maßnahmen und Restriktionen, denn ihrer Meinung nach ist die Entwicklung des Bitcoins in höchstem Maße unseriös.

Neben den zum Teil starken Kursschwankungen in der jüngeren Vergangenheit sind es auch Sicherheitsbedenken, die diese Kritik an der Digitalwährung schüren. So erbeuteten Kriminelle im Sommer dieses Jahres von Nutzern der Hongkonger Bitcoin-Börse Bitfinex zirka 58 Millionen Euro. Dieser Diebstahl von etwa 120.000 Bitcoin war bereits der zweite, der bei der Börse geschah. Unklar ist, ob die Tat Insidern oder externen Hackern zuzuschreiben ist. Nach dem Diebstahl hatte Bitfinex zunächst den Handel mit der Digitalwährung eingestellt.

Bildquelle: Pixabay, bitcoin, 2868703_1280

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.