Betriebsausflüge organisieren: Ideen und Tipps zur Umsetzung

Die Ideen für Ausflüge bieten diverse Reiseanbieter, die sich unter anderem auf Betriebsausflüge spezialisiert haben. Vom Kochkurs über den Sommerbiathlon bis zur Bier- und Schnapstour durch die Eifel ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Sie als Vorgesetzter kennen Ihre Firma und Mitarbeiter am besten und sollten wissen womit man ihnen eine Freude machen kann. Aber vielleicht möchte Ihre Firma in punkto Betriebsausflüge auch gerne selber entscheiden. Wählen Sie drei Ausflugsziele aus und lassen Sie die Kollegen entscheiden wo es hingehen soll.

Sobald das Ausflugsziel feststeht geht es an die Planung. Eine Reise für eine große Gruppe zu organisieren ist nicht ganz einfach und erfordert vorausschauendes Organisationstalent. Überlassen Sie nichts dem Zufall, alle Mitarbeiter werden dankbar für eine gut durch organisierte Veranstaltung sein. Wir geben Ihnen ein paar Organisationstipps, damit Sie auch wirklich an alles denken.

Das Video soll Ihnen ein paar Ideen für Ausflüge liefern:

[youtube X2tk8uiKR4I]

Betriebsausflüge: So wirds gemacht!

1
Wenn sich die Firma für einen der vorgeschlagenen Betriebsausflüge entschieden hat, sollte zunächst ein Organisationsteam festgelegt werden. Innerhalb des Teams sollten die Aufgabenbereiche geklärt werden. Beispielsweise könnte es die Bereiche Kommunikation nach Außen, Finanzen und Durchführung geben.
2
Das Organisationsteam sollte nun als allererstes allen Mitarbeitern den genauen Zeitpunkt des Ausfluges mitteilen, damit sich alle entsprechend darauf einstellen können. Besonders wenn Sie sich für einen Ausflug mit Übernachtung entscheiden, ist eine rechtzeitige Kommunikation an die Belegschaft sehr wichtig.
3
Treffen Sie sich wenn möglich mit Veranstaltern vor Ort, um Details zu klären und sich einen Eindruck vom Ambiente zu machen. Wenn der Programmablauf nun feststeht, sollte dieser in schriftlicher Form festgehalten und den Teilnehmern überreicht werden.
4
Im Vorfeld sollte natürlich auch die Finanzierung des Ausflugs fest stehen. Wenn Sie als Unternehmen alle Kosten übernehmen, können Sie pro Mitarbeiter den Betriebsausflug in Höhe von 110 Euro (inkl. Ust) steuerlich geltend machen. Sie können aber auch eine Kostenbeteiligung der Mitarbeiter einplanen oder sich gar nicht an den Kosten beteiligen. In diesem Fall nehmen Sie jedoch keinen Zeitausgleich oder Urlaub.
5
Auch nach dem Betriebsausflug gibt es noch einige Dinge zu erledigen. Die tatsächlich angefallenen Kosten müssen errechnet werden, da diese manchmal von der vorherigen Planung abweichen. Zudem sollten Sie ein anschließendes Gespräch mit Ihren Mitarbeitern führen, in dem diese Anregungen und Verbesserungsvorschläge für zukünftige Betriebsausflüge geben sollen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.