Basteln und Holzarbeiten mit einer Dekupiersäge

Was ist eine Dekupiersäge

Es handelt sich bei einem solchen Gerät im prinzipiellen Aufbau um eine Laubsäge bzw. Stichsäge, jedoch mit dem Unterschied, dass bei der Dekupiersäge nicht das Sägeblatt durch das Werkstück, sondern das Werkstück durch das Sägeblatt bewegt werden muss, um den Schnitt auszuführen.

Zu diesem Zweck bewegt sich das Sägeblatt mittels Exzenterantrieb sehr schnell auf und ab. Die Ebene des Sägeblattes bleibt dabei stets gleich, was einen äußerst exakten Schnitt ermöglicht. Es gibt verschiedene Dekupiersägenarten; darunter auch in der Führungsebene verstellbare Modelle, welche Gehrungsschnitte ermöglichen.

Eine Abwandlung der Dekupiersäge, vornehmlich für das metallverarbeitende Gewerbe, ist die Bandsäge, bei welcher das Sägeblatt als Endlosband über eine entsprechende Vorrichtung geführt wird. Das Arbeitsprinzip ist jedoch identisch.

Basteln mit einer Dekupiersägen

Präzise Werkstückauflage und schneller sowie sehr sauberer Schnitt in ggf. einstellbaren Schnittebenen. Der Dekupiersägen-Lärmpegel ist vergleichsweise niedrig.

Eingeschränkte Werkstückgröße und Werkstückdicke je nach maximalem Freibereich des Antriebsauslegers. Ein Freiblasen des Dekupiersägen-Schnittbereiches ist notwendig; gleichzeitig zur Sägeblattkühlung.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.