Baskenmützen für Herren

Die Baskenmütze, seit wann kennt man sie, wo wird sie getragen?

Sie hat wohl den Namen Baskenmütze deshalb erhalten, weil sie seit sehr langer Zeit in den Gebirgstälern der Pyrenäen und in Bearn getragen wird.

Anleitung für Baskenmützen

Seit dem 13. Jahrhundert wird die echte Baskenmütze für Herren in praktisch der gleichen Form gefertigt. Grundmaterial der Baskenmütze sind Wollkämmlinge, die auf einer Rundstrickmaschine zur Rohbaske, Labrazze genannt, verarbeitet werden.

Dadurch erhält sie ihre flache Form. In der Mitte überstehende Kettelfäden werden zum obligaten Nippel geformt. Abschließend wird die Labrazze gewalkt, wodurch die Baskenmütze zu ihrer endgültigen Größe schrumpft. Dadurch entsteht ein strapazierfähiger, wasserabweisender Edelfilz, aber luftdurchlässig und knautschfähig ist. Wer die Baskenmützen für Herren kaufen will, kann das zum einen online tun aber auch in unzähligen Boutiquen. Die Baskenmützen avancierte in den letzten Jahren immer mehr zum Modetrend.

Baskenmütze, wozu wird sie getragen?

Ableger der Baskenmütze sind Flatcaps oder Schirmmützen. Solche Modelle erfreuen sich großer Beliebtheit. Die Baskenmütze und ihre Ableger können zu jeder Jahreszeit getragen werden. Sowohl zu Sommerkleidern, als auch zu Kurzmänteln. Heute wird die Baskenmütze nicht mehr nur in mit dem ursprünglichen Material hergestellt. Die Form der Baskenmütze gibt es auch gestrickt und aus leichteren Stoffen, so dass die Damenwelt sie zu aller Art von Kleidung tragen kann. Dennoch werden Baskenmützen von Herren getragen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.