Balsamico: Welche Sorten gibt es von dem Essig?

Schon längst ist der Aceto Balsamico aus der deutschen Küche nicht mehr wegzudenken und hat dem schnöden Apfelessig förmlich den Rang abgelaufen. Leicht und fruchtig süß-säuerlich verfeinert er so manches fade Gericht daheim. Da sich dieser Shooting-Star aus Bella Italia inzwischen solch großer Fangemeinde erfreut, gibt es auch täglich neue exotische Sorten dieses Balsamessigs zu entdecken. Warum die Qualität auch mal gut und gerne an die 80 € kostet, erfahren Sie hier. In diesem Artikel gehen wir einmal gemeinsam auf Entdeckungstour in Sachen Balsam-Essig und wollen Ihnen damit ein vielleicht bisher unbekanntes Land des Essigs ein Stück weit näher an Ihre Salatschüssel bringen!

1

Der Klassiker Aceto Balsamico Tradizionale di Modena

Dieser Aceto ist ein Most aus einer Spätlese der weißen Lambrusco- und Trebbianotrauben. Durch einkochen erhält dieser Most seine dickliche Konsistenz bis nur noch 30 bis zu 70 % übrigbleiben, wobei kein alkoholischer Gärprozess stattfindet. Eine Art Sirup entsteht,d er dann mitsamt einem 10 prozentigem frischen Wein zur Gärung für mindestens zehn Jahre in verschiedene Holzfässer (Eiche, Edelkastanie, Vogel-Kirsche, Esche und Maulbeere) gelagert wird. Das Wasser verdunstet in den Holzfässern und so kriegt man eine sehr intensive Essenz. Die Regel lautet also: Je dickflüssiger, desto älter ist ein Aceto-Essig! Die Farbe und den so eigentümlichen Geschmack verleihen maßgeblich die verschiedenen Holzfächer und die Fermentation (durch eine bestimmte Bakterienkultur, madre dell'aceto) dem italienischen Essig. Seit 2009 hat Modena auch ein Patent auf die Produktion dieses wertvollen Tropfens. Für die Herstellung eines hochwertigen Gerichts gilt es nämlcih nicht nur ein hochweriges Olivenöl zu haben, sondern auch ein hochwertigen Essig!

2

Der Aceto Balsamico di Modena

In Supermärkten findet man häufig nur den Balsamessig di Modena, der auch dem Klassiker ähnlich ist, aber nicht die hohen Qualitätsansprüche hat wie das Original. Es handelt sich hierbei nämlich um ein Weinessig mit eingedicktem Traubensaft. Mittels einer Zuckerfarbe wird dabei die typische bräunliche Einfärbung des Acetos Traditionale nachgeahmt. Da der Begriff des“Balsamicos“ nicht durch ein Patent geschützt ist, ist diese Namensgebung aber erlaubt, weil dieser Name eine lokale Angabe enthält.

3

Der Condimento Bianco (Weiße Würze)

Aus Weißweinessig und einem Mostkonzentrat aus Trauben wird dieser weiße Aceto hergestellt. Er behält seine weiße Einfärbung, da er unter kleiner Hitze eingekocht wird.

  • Der Holunder-Ingwer Balsam-Essig
    Ist eine besonders interessante Kombination aus würzig scharf und lieblich süß. Besonders eignet sich diese Kombination für asiatische Speisen.
  • Der Passionsfrucht Aperitif auf Weissweinessig
    Eine exotische Variante für die Küche liefert die fruchtig süße Note der Passionsfrucht als Balsamessig. Besonderes Highlight ist dieser Essig im Sommer in einem erfrischenden Cocktail mit Wasser.
  • Der Trüffel Balsam-Essig
    Sehr edel und fast schon dekandent gibt es neben dem allseits bekannten Trüffelöl auch einen Trüffel-Essig. Aber Vorsicht, der Geschmack ist ähnlich intensiv! Weißwein Essig mit Truffel Auszügen.

4

Crema di Balsamico

Häufig wird diese konzentrierte Balsamicocrème zur Verzierung von Speisen oder auch Geschirr benutzt. Die dickere Konsistenz wird dabei durch Verdickungsmittel erreicht und daher kann man sagen, dass diese Sorte der Balsam-Essige kein reiner Aceto ist.

  • Die Crema Balsamica al Fichi & Datteri (Dattel-Feigen)
    Sehr angenehm süß-säuerlich umspielt dieser Essig-Crema mit Dattelsirup und Feigenauszügen den verwöhnten Gaumen. Besonders gut macht er sich zu einer Käseplatte.
  • Die Crema Balsamica alla Mirtillo Rosso (Cranberry)
    Dass der herbe Geschmack der Cranberry fszinierend ist, dass hat man schon in diversen Cocktails oder Soßen herausgefunden. Doch kann Cranberrys jetzt auch in Essigform genießen.
  • Die Crema Balsamica alle Nocciole (Haselnuss)
    Dieser nussige Balsam-Essig ist gerade im Winter etwas ganz Besonderes. Der Essig verfeinert nicht nur den knackigen Wintersalat, sondern auch das leckere Vanilleeis!

Natürlich gibt es unebndlich viele Variationen von dem süßlich- lieblichen Balsam-Essig, denn der Phantasie sind auch hier wieder mal keine Grenzen gesetzt! Wenn Sie mehr köstliche Varianten kennenlernen wollen oder wenn Sie bei diesen Sorten schon auf den Geschmack gekommen sind, dann schauen Sie einfach hier!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.