Babymassage

Inzwischen gibt es kaum noch eine Hebamme, die keine Babymassage anbietet. Doch das ist bei uns in Deutschland leider noch nicht allzu lange der Fall. In anderen Ländern dagegen wird diese Kontaktaufnahme bereits seit Jahrtausenden praktiziert. Dazu gehört Indien, das Heimatland des Ayurveda-Arztes Govin Dankedar, der gemeinsam mit der Masseurin und Leiterin des Ayurveda-Zentrum in München, Christina Voormann, dieses Buch herausgebracht hat.

Das Autorenduo zeigt dabei aber nicht nur Step by Step welche Griffe sich für welches Alter eignen, sie gehen auch auf die Hintergründe ein, bieten Hilfestellung bei der Herstellung der entsprechenden Öle und Substanzen und zeigen, dass man die Babymassage auch gezielt gegen das eine oder andere Unwohlsein einsetzen kann. Ein kleines Verwöhnprogramm für Mamas, Tipps fürs Wochenbett und die Partnermassage ergänzen das Programm.

Besonders praktisch: ein herausnehmbares Poster, das man über dem Wickeltisch aufhängen kann und das in Kurzform noch einmal die wichtigsten Handgriffe anhand von Bildern erläutert.

Voormann/Dandekar: „Babymassage“, erschienen im Februar 2009 bei Gräfe und Unzer (GU Ratgeber Kinder), zu haben für 12,90 Euro.

2 Meinungen

  1. Hallo Simone, das ist eine wirklich schöne Rezension. Meine Frau ist derzeit im vierten Monat Schwanger und wir setzen uns schon mit solchen Büchern auseinander.
    Vielen Dank für den Tipp, wir werden es uns bestellen und schreiben unsere Meinung später dazu.

  2. Hallo Simone, das ist eine wirklich schöne Rezension. Meine Frau ist derzeit im vierten Monat Schwanger und wir setzen uns schon mit solchen Büchern auseinander.
    Vielen Dank für den Tipp, wir werden es uns bestellen und schreiben unsere Meinung später dazu.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.