Aveleens Weihnachtsgeschenk-Buchtipps

Ich habe Bücher von Autoren zusammengestellt, die ich bereits interviewt und von denen ich bisher Bücher gelesen habe.

Wie Sie sehen, sind die meisten Genres vertreten und es ist vielleicht für den ein oder anderen noch ein Tipp für Weihnachten dabei.

Ich schreibe ja keine Rezensionen, denn die kann man überall im Netz finden, sondern ich berichte über Lesungen und ich bringe Interviews mit Autoren. Dennoch habe ich mir überlegt, jetzt zu Weihnachten könnte ich mal meine Lieblingsbücher von den bereits interviewten Autoren auf meinen Blog setzen. Skurriles wechselt sich mich Lyrik und mit Hochspannung ab.

Hier wären sie – meine Favoriten:

Lyrik:

Sarah Ines – erotische Lyrik vom Feinsten – mit wundervollen Bildern von Günter Ludwig. Ein sehr hochwertiges Weihnachtsgeschenk.

Said – erotische Lyrik, ein Hochgenuss für die Sinne

———————————————————————————–

Sachbuch:

Guido Eckert und Zickensklaven – Sie sagen immer wieder „Du bist eine Zicke“. „Zickensklaven“ von Guido Eckert räumt endlich mit diesem „Du bist eine Zicke“ auf. Denn: Es gibt sie wirklich diese Zicken, aber nicht alle, die als „Zicke“ tituliert werden, sind wirklich Zicken.

Wie wird eine Frau zur Zicke?Wie wird man eine Zicke wieder los? (Wer das Buch gelesen hat, der weiß, dass das nicht einfach wird).Welche Merkmale zeichnen eine echte Zicke aus (eigentlich müsste ich schreiben, welche unschönen Merkmale hat eine Zicke)? Guido Eckert hat sie getroffen, die Zickensklaven und die Zicken und darausein kluges Sachbuch gemacht.

Hier gibt es sogar bei Sevenload <a href=“http://www.youtube.com/watch?v=ZwCTc9UzBrk“>ein Interview in „3 nach 9“ mit Guido Eckert</a>:

Stephan Harbort – Sie kennen jemanden, der gerne Krimis schreibt oder jemanden, der hinter die Kulisse von Serienmördern und ihren Taten sehen möchte. Dann ist dies oder eines seiner anderen Bücher ein ideales Geschenk. Ich kenne viele Krimiautoren, die seine Bücher im Schrank stehen haben.

Edmund Hartsch mit der Biographie von Peter Maffay – Dazu muss ich, glaube ich, nichts sagen.

Günter Keil – Er räumt in seinem Buch mit den Vorurteilen auf, dass kinderlose Paare mehr Steuern zahlen sollten. Das ist natürlich nicht alles: Sie werden ständig mit Sprüchen bedacht, weil Sie noch kinderlos sind… Sie haben keine Lust mehr auf solche Sprüche? Oder Sie haben Kinder und Sie interessiert die Seite der Kinderlosen… Dann ist das das richtige Geschenk.

Die gesamten Weihnachtsgeschenk-Buchtipps finden Sie hier (Lyrik, Sachbuch, Krimi, historische Romane, Hörspiele, Erotik):

http://aveleen-avide.blog.de/2009/12/15/aveleens-weihnachtsgeschenk-buchtipps-7580351/

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.