Autoschonbezüge waschen und pflegen

Autoschonbezüge sieht man heutzutage wieder besonders häufig in Familienwagen, dort decken sie so manchen ungewollten Fleck ab, bzw. schützen die Polster genau davor. Besonders oft anzutreffen sind Schonbezüge aber auch in Geschäftswagen oder Leasingautos, denn gepflegte Sitze sind mit das Erste was der potentielle Käufer sieht, darum müssen diese einen gepflegten Eindruck vermitteln.

Wenn auch Sie sich für das perfekt Accessoire, den Schonbezug entschieden haben, empfiehlt es sich diesen regelmäßig zu saugen und in größeren Abständen gründlich zu reinigen. So fühlen Sie sich lange in Ihrem Auto wohl.

Schonbezüge für das Auto werden aus verschiedensten Materialien gefertigt. Man sollte deshalb unbedingt auf die jeweiligen Pflegehinweise achten. Hersteller bieten eine Vielzahl von chemischen Produkten an, mit denen Sie Ihre Autoschonbezüge reinigen können. Aber manchmal reicht bereits ein einfaches Hausmittelchen, um störende Flecken zu entfernen.

Autoschonbezüge waschen und pflegen: So wirds gemacht!

1
Bevor Sie Ihre Schonbezüge abnehmen empfiehlt es sich diese gründlich zu saugen. Wenn sich kein Stromanschluss in Autonähe befindet und auch der Weg für ein Verlängerungskabel oder eine Kabeltrommel zu weit ist, dann fahren Sie am besten zu einer Autowaschanlage. Hier finden Sie im Regelfall Münzstaubsauger.

2
Wenn Sie es vermeiden wollen die Bezüge abzunehmen und Ihr Auto Stoffbezüge hat, dann können Sie den Stoff auch direkt mit Polsterschaum säubern. Grundsätzlich können Sie handelsüblichen Schaum benutzen. Spezielle Polsterreiniger von Autoherstellern sind meist nur teurer.

3
Sie können die Schonbezüge Ihres Autos aber auch abnehmen, um sie gründlich zu waschen. Beachten Sie dann genau die Montageanleitung Ihres Herstellers. Oftmals ist das Wiederaufziehen schwieriger als das Abnehmen der Autoschonbezüge.

4
Manche Bezüge können einfach bei niedrigen Temperaturen und einem milden Waschmittel in der Maschine gewaschen werden. Achten Sie aber auf jeden Fall auf die Pflegehinweise des Herstellers.

5
Nach der Reinigung sollten Sie Ihre Autoschonbezüge unbedingt imprägnieren. Mit der Reinigung wird die natürliche Schutzschicht des Stoffs entfernt und ohne diese nehmen die Bezüge Schmutz viel schneller wieder auf.

6
Die pflegeleichtesten Schonbezüge für das Auto sind aus Kunstleder. Diese lassen sich ganz einfach abwischen. Der Nachteil ist, dass diese Bezüge im Sommer nicht besonders angenehmen sind, gerade die Damen bleiben mit nackten Beinen oft daran kleben.

Tipps und Hinweise

  • Für die Reinigung halten Sie sich am besten strikt an die Gebrauchsanleitung des verwendeten Produkts. Prüfen Sie auf jeden Fall die Verträglichkeit an einer unauffälligen Stelle. Theoretisch könnten sich Farbe oder Helligkeit durch Reinigungsmittel ändern.
  • Werfen Sie Ihre Schonbezüge niemals in den Trockner! Das Trocknen könnte die Bezüge einlaufen lassen und ein Wiederaufziehen sehr erschweren.
  • Denken Sie daran, dass die Sitze bei der Reinigung feucht werden. Wenn Sie also nicht in Wohnungsnähe stehen, nehmen Sie sich für die Heimfahrt am besten ein Handtuch mit. Sonst gibt“s nen nassen Hintern!
  • Viele Baumärkte bieten auch Polsterreinigungsgeräte an, die für einen Tag gemietet werden können.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.