Synchronsprecher werden: Tipps und Voraussetzungen um Karriere mit der Stimme zu machen

Mischpult

Synchronsprecher werden kann man nicht in einer konkreten Ausbildung – es wird eher durch die Tätigkeit selbst erlernt, basierend auf Erfahrungen als Schauspieler oder als Sprecher bei Hörspielen.

Die meisten der in Deutschland berühmten Stimmen von amerikanischen Hollywood-Größen waren und sind auch zeitgleich selbst Schauspieler, sei es am Theater, im TV oder beim Film.

Ihre Schauspielausbildung in Verbindung mit Stimmtraining befähigt sie, sich in die Figuren hineinzuversetzen und den deutschen Text so zu intonieren, dass er zu den Lippenbewegungen auf der Leinwand passt.

Synchronsprecher werden: Schauspielausbildung und Erfahrung

Georg Thomalla sprach Jack Lemmon, Peer Augustinski ist für Robin Williams zuständig, Manfred Lehmann wird regulär für Bruce Willis eingesetzt und Arne Elsholtz ist wohl eine der bekanntesten deutschen Stimmen, unter anderem für Tom Hanks, Bill Murray und Eric Idle. Ihnen allen ist gemein, dass man sie vor ihrer Synchronsprecher-Tätigkeit schon in verschiedenen Produktionen sehen konnte, bevor ihre Stimmen so zwangsläufig mit denen der Stars in Verbindung gesetzt wurden.

Und genau darin liegt der unschätzbare Wert einer Schauspielausbildung, wenn man Synchronsprecher werden möchte: Die Routine in der Praxis bereits erfahren zu haben und diese dann für die Tonspur einzusetzen. Aber nicht nur deutsche Stars mit Erfahrung, auch SchauspielstudentenInnen sind für die verschiedenen Rollen gefragt und können im Aufnahmestudio eigene Erfahrungen sammeln.

Stimmtraining und Seminare für die Synchronisation

Mit dem Lebenslauf, Nachweisen über Engagements und Stimmproben in digitaler Form oder auf einer CD kann man sich bei Synchronstudios vorstellig machen. Wie bei anderen Jobs im Schauspielberuf auch, liegt es an der Produktion, ob man genommen wird oder nicht. Auf jeden Fall muss man sich auf einen gewissen Leistungsdruck einstellen, auf Schauspielerei, selbst, wenn man nicht gesehen wird, auf erwartete Professionalität und darauf, dass sehr genau auf den Rhythmus, den Einsatz und die Fähigkeiten geachtet wird.

Viele Schauspieler kommen eher über Umwege zu ihren Engagements bei Synchronaufnahmen, sei es für eine Serie oder einen Kinofilm. Dennoch muss man die Hoffnung nicht aufgeben, ungelernt in den Bereich zu kommen: Man kann auch Seminare und Workshops belegen, wenn man Synchronsprecher werden möchte.

Weiterführende Links

http://www.hermes-synchron.de/synchronsprecher_werden.php

Image: montebelli – Fotolia

9 Meinungen

  1. Vielen Dank für diesen hilfreichen Artikel! Habe bis jetzt nur wenige vergleichbar übersichtlich zusammengestellte Informationen über das Synchronsprechen gefunden. Eine Frage hätte ich noch, und zwar wo man sich darüber informieren kann bzw. wie man mitbekommt, bei welchen Hörspielen etc. (angefangen bei Kinderkassetten beispielsweise) Sprecher gesucht werden, damit man sich bewerben kann? Ginge das in solchen Fällen bereits auch ohne Ausbildung? Hierbei beziehe ich mich auch auf die Kinderstimmen in Hörspielen – die Kinder haben schließlich vorher vermutlich auch noch weder eine Schauspielausbildung noch eine vergleichbare Synchronsprecherausbildung hinter sich, deshalb müsste es ja theoretisch möglich sein, über diesem Weg bereits eine Sprecherstelle zu bekommen.
    Vielleicht kann mir ja jemand vom Fach diese Frage beantworten, darüber wäre ich sehr dankbar!

    MfG 🙂

  2. Danke Rebecca, genau das interessiert mich auch!

  3. von wegen kann man nicht lernen ;-)http://www.deutsche-pop.com/bildungsangebot/kommunikation/ausbildungsgang-synchronsprecherin/einzelkurs-sprecherin.html

  4. Hallo Leute,kennt ihr eine Seite wo die Synchronsprecherschon mit frühen Alter (z.B. 10, 12, 13) gefördert werden?Antwortet bitte schnell, ich brauche diese Antwort dringend! 😉

  5. ich finde die seite nicht hilfreich man bringt gar nichts manmanmanana

  6. Hallo,ich bin 14 und würde gerne synchronsprecherin werden. Ich hab natürlich keine Schauspielausbildung… Ich denke, meine Stimme ist auch relativ geeignet. Es gibt doch so viele bekannte synchronsprecher, die schon in dem alter angefangen haben. Die hatten doch auch nicht alle schon jahrelangen Schauspielunterricht, oder? Weiß vielleicht jemand, ob eines der synchronstudios in köln auch kinder sprechen lässt?

  7. Ich suche noch Sprecher und Sprecherinnen für Trickfilme. Du kannst dich bei mir melden. flashminister@gmail.com

  8. Hallo ,ich bin 13 jahre altvund möchte auch gerne synchronsprecherin werden ,aber bin mir nicht sicher..

  9. Hi mein name ist steffie, ich bin 22 jahre alt habe leider auch keine Schauspielerfahrung aber ich finde meine stimme eignet sich sehr gut für diesen job da ich sie gut verstellen kann.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.