Ausgezeichnete Frauenförderung

Die Catalyst Award wird jährlich an Unternehmen und Büros für herausragende Initiativen verliehen, die auf die berufliche Weiterentwicklung und Förderung von Frauen abzielen. Die von Catalyst über ein ganzes Jahr hinweg durchgeführte strenge Prüfung der Initiativen und ihrer messbaren Ergebnisse erreicht mit intensiven Vor-Ort-Prüfungen in den Unternehmen der Finalisten ihren Höhepunkt. Durch die Catalyst Award erhält die Geschäftsgemeinschaft nachvollziehbare Modelle für Veränderungen, die gut für das Geschäft und gut für Frauen sind. In diesem Jahr zeichnete die Organisation vier Initiativen von Unternehmen aus.

Unter der Initiative Frauen in Führungsrollen von Goldman Sachs erhöhte sich die Anzahl der Frauen in geschäftsleitenden Positionen erheblich und verdoppelte sich die Anzahl der Partnerinnen. Lloyd Blankfein, Chairman und CEO von The Goldman Sachs Group, Inc. sagte: Goldman Sachs betrachtet es als große Ehre, die Catalyst Award in Anerkennung unserer Initiative Frauen in Führungsrollen in Empfang nehmen zu dürfen. Dieses Programm stand im Mittelpunkt unserer Anstrengungen, die Anzahl von Frauen in Führungspositionen in unserem Unternehmen zu erhöhen. Wir sind überzeugt, dass die verschiedenen Kulturen und Perspektiven, die die Weltwirtschaft bereichern, sich auch in der Vielfalt der Mitarbeiterschaft bei Goldman Sachs wiedespiegeln müssen, wenn wir unseren Klienten weiterhin die besten, kreativsten Ideen und Lösungen bieten wollen.“

Die Multikulturelle Allianz mit farbigen Mitarbeiterinnen von PepsiCo hatte zur Folge, dass farbige Mitarbeiterinnen auf Geschäftsleitungs- und Direktorebene nun stärker vertreten sind. Indra Nooyi, Chairman Elect und CEO von PepsiCo, Inc., sagte: Wir fühlen uns stolz und geehrt, die Anerkennung zu erhalten, die die Catalyst Award symbolisiert, und wir sind ebenso stolz auf unsere Belegschaft, die sich unermüdlich dafür eingesetzt hat, bei PepsiCo eine Umwelt zu schaffen, in der Vielfalt, Einbeziehung und vor allem Innovation gefördert werden. In dieser Umgebung fühlen unsere MitarbeiterInnen sich ermächtigt, ganz und gar mit ihrer Ausbildung, Kultur, Weltanschauung einfach allem bei PepsiCo anwesend zu sein. Und für unsere farbigen Mitarbeiterinnen entsteht dabei eine Umgebung, zu der sie Vertrauen haben, was meiner Ansicht nach der größte Erfolg ist, den die Allianz vorzuweisen hat.

Durch die PwC-Initiative Unique People Experience (Jeder Mensch ist einmalig) erhöhte sich die Frauenrepräsentation auf Partnerebene bei PwC um 30 Prozent und der Umschlag in der gesamten Mitarbeiterschaft fiel um ein Drittel. Dennis Nally, U.S. Chairman und Senior Partner bei PricewaterhouseCoopers LLP, bemerkte: Ich freue mich sehr über den Gewinn der Catalyst Award, die einen bedeutenden Meilenstein für unsere Firma darstellt. Wir sind sehr stolz darauf, dass unsere Initiativen von Catalyst gewürdigt wurden. Früher waren wir der Auffassung, dass Gleichheit bedeutet, dass alle gleich behandelt werden. Jetzt haben wir dagegen erkannt, dass wir mit unterschiedlichen Menschen auch unterschiedlich umgehen müssen, und das ist die Grundlage für unsere Initiative Unique People Experience bei PwC.

Durch die ScotiabankInitiative Förderung der Frau erhöhte sich die Anzahl der Mitarbeiterinnen in ranghohen Positionen in der Bank erheblich. Richard E. Waugh, President und CEO der Scotiabank, kommentierte: Bei der Frauenförderungsinitiative der Scotiabank geht es allerdings nicht nur um Frauen; sondern es geht auch darum, Schranken für alle unsere Angestellten abzubauen und ihnen das Werkzeug und die Chance zu geben, sich weiterzuentwickeln und Erfolg zu haben für sich selbst, für ihre Kunden und für Scotiabank. Ich bin stolz auf unsere Leistungen und freue mich auf weitere Fortschritte in den kommenden Jahren.

Quelle: businesswire

Eine Meinung

  1. verstehe nun aber nicht wie denn das mit dem passus fcbereinstimmen soll dass eine ahnbanumg eine gerichtliche auseinandersetzung vermeiden solle wenn mir der beweis fehlt, das der abmahner auch dazu berechtigt ist mich abzumahnen. ergo mudf ich nach diesem urteil ja gerade das prozesskostenrisiko eingehen um die aktivlegimitation des abmahners zu erfahren.na ich seh das mal als fehlurteil in den wirren der faschingszeit an.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.