Augen auf beim (Online-)Autokauf – so schützen Sie sich vor schwarzen Schafen im Internet

Egal, ob Bücher, Fernseher, Kühlschränke oder gar Reisen – es gibt kaum etwas, das man heutzutage nicht im Internet kaufen kann. So ist es nicht verwunderlich, dass immer mehr Menschen auch online nach einem neuen Auto schauen. Während die einen sich nur Informationen und Anregungen holen, möchte andere das Auto direkt online bestellen. Wie so oft ist man hier der Gefahr ausgesetzt, einem schwarzen Schaf auf dem Leim zu gehen. Mit unseren Tipps und Tricks können Sie sich davor schützen.

Kaufen Sie nur bei seriösen Händlern

Auch wenn viele Privatleute ihre Gebrauchtfahrzeuge für einen Schleuderpreis anbieten, so sollten Sie in jedem Fall zwei Mal hinschauen und auf keinen Fall die Katze im Sack kaufen. Begutachten Sie den Wagen persönlich und gehen sie nicht in Vorkasse. Am sichersten ist hier die Barzahlung bei Abholung. Bei Neuwagen sollten Sie von Privatverkäufern Abstand nehmen. Das Internet bietet viele Vergleichsportale, bei denen man den Neuwagen auch noch individuell konfigurieren kann. Seriöse Anbieter wie zum Beispiel MeinAuto.de arbeiten mit erfahrenen, deutschen Vertragshändlern zusammen. Das hat für Sie als Kunden den Vorteil, dass Sie Ihren Traumwagen individuell zusammenstellen können, die volle Herstellergarantie erhalten und zusätzlich noch Rabatte auf den Neuwagenpreis bekommen. Wenn Sie Ihren Traumwagen gefunden haben, schließen Sie den Vertrag direkt mit einem deutschen Autohändler ab. Die Vergleichsportale dienen lediglich als unabhängiger Vermittler.

Vergleichen lohnt sich

Wenn Sie Ihren Neuwagen im Internet kaufen, können Sie bares Geld sparen. Die verschiedenen Vergleichsportale verhandeln ständig mit den deutschen Vertragshändlern und Herstellern und können so besonders günstige Konditionen herausschlagen. Außerdem bekommen die Portale Mengenrabatt und können Kosten für Personal und den Vorführwagen-Fuhrpark einsparen. Diese Ersparnisse geben sie durch die Rabatte an die Kunden weiter. Da die Preise bei jedem Anbieter unterschiedlich sind und sogar täglich schwanken, lohnt sich ein Vergleich in jedem Fall.

Um ganz auf Nummer Sicher zu gehen, kaufen Sie bei einem Händler, der sich dem Bundesverband freier Kfz-Händler angeschlossen hat. Gemeinsam mit dem ADAC hat der Branchenverband Normen für den Verkauf von Neuwagen entwickelt, um dem Verbraucher mehr Sicherheit zu gewährleisten.

Bildherkunft: Thaut Images – Fotolia

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.