Audi A5 Sportback – Im Herbst auf der IAA 2009 in Frankfurt

Der neue Sportback wird sich wohl hauptsächlich an dem Design des A5 Coupé orientieren. Vor allem beim Blick von Auge zu Auge beziehungsweise Scheinwerfer werden wohl keine großen Neuerungen „augenscheinlich“ werden. Erst wenn der Blick an den Seiten des Autos entlang gleitet,  zeigt der Audi A5 sein Gesicht.

Die Seitenlinie setzt auch für Coupé-Verhältnisse recht hoch an und die Fenster erscheinen relativ schmal. Anders als beim A3 Sportback wird das Heck nicht hoch auslaufen sondern flach in einem „Stummelheck“ enden. Viel augenscheinlicher ist selbstverständlich, dass der Audi A5 Sportback im Gegensatz zum Coupé über vier Türen und natürlich auch mehr Platz im Innenraum verfügt.

Audi Sportback Concept gab in Detroit einen Vorgeschmack auf den A5

Eine ungefähre Vorstellung für das, was Audi zur Zeit noch unter Planen versteckt, gewährt das Audi Sportback Concept. Die Ingolstädter präsentierten den designierten Avant-Nachfolger mit dem Querverweis auf den A3 Sportback im letzten Jahr in Detroit. Und auch wenn der Hinweis in Richtung A3 mehr als deutlich ist, wirkt das Concept-Car eher wie ein Ableger der in Mode gekommenen viertürigen Coupés als wie der große Bruder des A3 Sportback.

Die hohen Schultern und das an den Audi 100er-Coupé S aus den 1970ern erinnernde  Fließheck ähneln doch sehr alledem, was sich unter der Tarnung des Erlkönigs namens Audi A5 Sportback erahnen lässt.

Audi A5 Sportback dürfte sich aus der bekannten Motorenpalette des A5 bedienen

Um allerdings zu erraten, was sich unter der Motorhaube des Audi A5 Sportback verbergen wird, braucht man kein Prophet sein. Es steht außer Frage, dass sich die VW-Tochter am gegenwärtigen A5-Motorenprogramm orientieren. Der Quattro-Antrieb gehört bei Audi ja schon zum guten Ton und auch der Einsatz eines 4,2-Liter-V8 mit 354 PS in der RS5-Version wären ebenso vorstellbar, wie der Dreiliter-Kompressor, der zur Zeit noch um Audi S4 seinen Dienst tut.

Spätestens auf der Internationalen Automobilausstellung 2009 in Frankfurt dürfte mehr zu erfahren sein.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.