ANZAC-Kekse: Das Rezept für die neuseeländischen Haferkekse

ANZAC-Kekse waren typische Verpflegung für die Soldaten während des 1.Weltkriegs. Daher haben die kernigen Soldatenplätzchen auch ihren außergewöhnlichen Namen. Australier und Neuseeländer schätzen sie nicht nur während der Weihnachtszeit, „ANZAC biscuits“ haben das ganze Jahr über Saison. Typisch für die Kokos-Haferkekse: Gut verschlossen in einer Blechdose bleiben sie über Wochen knackig und frisch.

Sattmacher kernige Haferflocken

Außerdem werden für die ANZAC-Kekse kernige statt zarte Haferflocken verwendet. Im Gegensatz zu den zarten Schmelzhaferflocken, die aus Hafermehl bestehen, werden die kernigen Haferflocken aus ganzen Haferkörnern gewalzt. Die schmecken nicht nur leicht nussig ,sondern geben den Keksen auch einen festen Biss. Der Grund für die Wahl ist leicht gefunden, denn bei kernigen Haferflocken braucht der Körper erheblich länger die enthaltenen langkettigen Zuckermöleküle in Einfachzucker aufzuspalten. Der Insulinspigel steigt nur wenig und langsam. Die Haferkekse machen also länger satt und das war wichtig im Krieg. Für die alltägliche Ernährung hat dies den Vorteil, dass der übliche Heißhunger beim rapiden Abfall des Insulinspiegels ausbleibt. ANZAC-Kekse sind also nicht nur süße Leckerei, gesund sind sie also auch noch und das Rezept ist kinderleicht.

ANZAC-Kekse: Die Zutatenliste

Zutaten für ANZAC-Kekse

  • 100 g kernige Haferflocken
  • 80 g Kokosraspeln
  • 120 g Mehl
  • 150 g Rohrzucker
 

  • 50 g Honig
  • 1 TL Backpulver
  • 120 g Butter

 

ANZAC-Kekse: Die Zubereitung

1

Haferflocken-Kokosmischung

Haferflocken und Kokosraspeln in eine Schüssel geben. Mehl und den Rohrzucker hinzugeben und gut vermischen.

2

Buttermasse aus Butter und Honig

Die Butter in einer kleinen Pfanne schmelzen. Anschließend die 50 g Honig (etwa 2 EL) hinzugeben und gut unterrühren. Den Backofen auf 150° Celsius vorheizen.

3

Backpulver dazu und alles gut vermischen

Die Buttermasse über die Haferflocken-Kokosmischung geben und gut verrühren. Wenn die Masse fest ist das Backpulver dazugeben und nochmals gut vermengen.

4

Ab in den Ofen!

Mit Hilfe von 2 Teelöffeln auf einem, mit Backpapier ausgelegten, Blech Kekse formen. Circa 10 Minuten backen bis die Kekse eine goldgelbe Farbe bekommen haben. Abkühlen lassen und sofort verputzen oder gut ausgekühlt (!) in eine luftdichte Blechdose geben.

  Zubereitungszeit: 14 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.