Anleitung zum Ringblitz selber bauen

Man kann einen Ringblitz selber bauen und vergleichbare Ergebnisse erzielen – gemessen am enormem Preisunterschied liefert der DIY Ringblitz gute Ergebnisse über alle Maßen.

Ringblitz selber bauen – schön dicht halten

Das Glück mit dem DIY Ringblitz hängt vom eigenen Geschick ab. An die Beleuchtung mit einer professionellen Ringflash reicht das Selbstbauteil natürlich nicht heran, aber je sorgfältiger man beim Ringblitz selber bauen darauf achtet, das Konstrukt aus Schüssel und Alufolie dicht zu halten, desto geringer ist der Lichtverlust.

Die nächste Herausforderung ist die gleichmäßige Verteilung des Lichts in der Schüssel. In einem Radius von wenigen Metern fällt es aber kaum ins Gewicht, wenn der Ringblitz an einer Stelle etwas dunkler strahlt. Weiter gelangt das Blitzlicht durch unsere Marke Eigenbau ohnehin nicht.

Das Prinzip hinter der Ringflash

Der Blitz des Blitzapparats wird in einer runden Trommel um die Kamera gleichmäßig verteilt. So knallt der Blitz nicht direkt auf das Objekt und zeichnet keine entsprechend scharfkantigen Schatten.

Die Aufgabe ist also, einen Behälter zu bauen, der das Blitzlicht gleichmäßig reflektiert und durch den hindurch die Kamera ein Foto schießen kann. Das Ergebnis erinnert entfernt an einen übergroßen Donut.

Ringblitz selber bauen: Was wird benötigt

  • 1 Plastikschüssel
  • 1 passender Deckel
  • Aluminiumklebeband
  • 1 Konservendose mit der Tiefe der Plastikschüssel als Länge
  • Schutzstoff (z. B. Plastikmatte)
  • Teppichmesser
  • Klebstift, Flüssigkleber, Klebeband
  • Schleifmaterial (Schleifpapier, Feile)
  • Filzstift

 

Ringblitz selber bauen: So wirds gemacht!

1

Löcher in Schüssel schneiden

Aus Decke und Boden der Schüssel runde Löcher in der Größe der Dose schneiden.

2
An der Seite der Schüssel mit dem Filzstift den Umriss des Blitzgeräts anzeichnen.

3
Öffnung für den Blitz herausschneiden. Damit sind alle Löcher geschnitten.

4
Die Ränder aller Öffnungen zur höheren Sicherheit abschleifen, je nach Rissstruktur mit Schleifpapier oder mit einer Feile.

5

Dose in der Schüssel befestigen

Die Dose mit Flüssigkleber in den Öffnungen in Decke und Boden befestigen.

6

Dose mit Schutzstoff auskleiden

Das Innere der Dose mit Schutzstoff auskleiden. Den Schutzstoff am besten festkleben.

7

Behälter mit Alufolie auskleiden

Die Seiten, die Dose außen und den Deckel mit Aluminiumklebeband auskleiden. Durch den Boden der Schüssel soll das Licht entweichen, also unbedingt frei lassen.

8

Behälter verschließen

Die Schüssel mit dem Deckel verschließen. Das Objektiv wird von der Seite des Deckels eingeführt. Deckel mit Klebeband verschließen.

Tipps und Hinweise

  • Die Dose muss unbedingt so lang sein, wie die Schüssel tief ist. Anders passt die Konstruktion nicht zusammen, der DIY Ringblitz sitzt nicht fest am Objektiv und es entstehen Lücken in der Aluminiumverkleidung.
  Zeitaufwand: 100-150 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

3 Meinungen

  1. Super Idee 😉 Hat es jemand schon von euch nachgebaut? Wie ist es denn mit dem Licht? Wie schaffe ich es eine sanfte Atmosphäre in das Bild zu transportieren – wie es bei eurem Beispiel ist?!

  2. hey, danke für die anleitung, ich würde nur gerne mal deine fertige schüssel sehen ! werde das demnächst auch mal testen. ich hoffe es ist besser als diese ringblitzadapter !

  3. Geil, das ist ja genau das richtige für mich Geld sparen und Basteln.
    Danke für den Hinweis. Aber ja, mich würde es auch mal interessieren ob es schon jemand versucht hat und dabei Erfolg hatte.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.