Anleitung zum Nadelfilzen mit Materialcheckliste

Nadelfilzen ist eine Spezialform des Filzens. Beim Nadelfilzen wird reine, ungesponnene, kadierte, d.h. zu einem Vlies gekämmte, Wolle, mithilfe von Nadeln zu variantenreichen Objekten verarbeitet. Der Unterschied zum Nassfilzen ist, dass die Wolle nicht mit warmen Wasser und Seife bearbeitet wird, sondern ausschließlich mit Nadeln. Es entsteht dabei keine Kleckerei mit Seifenwasser, kann also gemütlich in einem Zimmer mit Teppich gemacht werden. Mit dieser Materialcheckliste, alles ist im Hobbyladen zu bekommen, kann dann auch gleich losgelegt werden.

Nadelfilzen : Was wird benötigt?

  • kadierte bunte Wolle bzw. Wollvlies
  • Filznadeln in verschiedenen Stärken (fein, mittel, grob)
  • Schwammunterlage (Hobbyladen oder Autowaschschwamm)
  • Halter für mehrere Filznadeln
  • Bastelfilzplatte
  • Starterset: 1 Packung bunter Märchenwolle
  • Moosgummi für die Herstellung von Schablonen

 

Nadelfilzen : So wirds gemacht!

1

Aufwärmübung mit Ausstechförmchen

Zur Einübung der Technik des Nadelfilzens bieten sich kleine geformte Anhänger, für Geschenke, Tannenbaum, Schultaschen u.a., an, die in Ausstechförmchen für Plätzchen gefilzt werden. Gearbeitet wird auf der Schwammunterlage, sie schützt die Tischplatte und verhindert, dass die Nadeln abbrechen. Wolle in die Herz-, Stern- oder Engelsförmchen legen und mit einer dicken Filznadel, vom Rand her bearbeiten. Die Nadel dazu senkrecht immer wieder in die Wolle stechen, beide Seiten bearbeiten. Ist die Wolle zu einem Gewebe verfilzt, ohne Förmchen weiter die Kanten bearbeiten. Zum Schluss mit einer feineren Nadel die Oberfläche glätten.

2

3- dimensionale Körper formen

Die Rohwolle in einzelnen Vliesstreifen übereinander legen und dabei zu einer Kugel formen. Mit den Filznadeln von allen Seiten gleichmäßig bearbeiten. Vorsicht, Verletzungsgefahr! Die Nadeln sind sehr Spitz und zackig, nicht durch die Form stechen. Je länger mit den Filznadeln in die Wolle gestochen wird, umso fester wird der Filzball. In einem speziellen Halter (Hobbyladen) lassen sich mehrere Filznadeln befestigen, so geht das Verfilzen schneller. Beim Filzen immer die Form des Körpers heraus arbeiten.

3

Bucheinband mit Filzmotiv

Wollmotive auf den, aus Bastelfilzplatten genähten, Einband legen und mit Nadeln solange an filzen bis sich die Wollmotive mit dem Bastelfilz verbunden haben. So lassen sich persönliche Umschläge für Tage-, Notizbücher und Timer gestalten.

4

Selbst entworfene Schablonen aus Moosgummi herstellen

Auf einem Blatt Papier eine Umrissform auf zeichnen. Danach die Form ausschneiden und auf die Moosgummiplatte legen. Mit Kugelschreiber oder weichem Bleistift den Umriss nachfahren. Danach die Schablone zum Filzen ausschneiden und darauf die Wolle ausrichten und an filzen.

5

Was kann alles beim Nadelfilzen hergestellt werden?

Beim Nadelfilzen können eigentlich alle Dinge, die auch beim Nassfilzen produziert werden können, entstehen. Beispiele: Bälle, Duftherzen (dazu beim Filzen z.B. getrocknete Lavendelblütenblätter mit in die Wolle filzen), Bilder (auf eine Filzplatte ein Motiv mit Märchenwolle auslegen und mit den Nadeln an filzen), Tiere (mit Schablonen vom einfachen Marienkäfer bis zu schwierigen Tieren, wie Elefant, Affe u.a.), Zwerge (Fantasie entwickeln), Schmuckstücke (Kettenanhänger, Armbänder, Armstulpen, Ohrringe (Anhänger filzen und fertiges Ohrringset im Bastelladen kaufen), Dekoobst, Pralinen, Blumen, Wärmflaschenbezug, Pilze, Teddybären, Püppchen, Elfen, Fantasietiere, Dekoobjekte, Fensterschmuck, Schal, Weste (fertig zusammengenähte Wollweste mit Motiven aus Märchenwolle dekorieren) usw. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Also ran an die Wolle!
[youtube srUTLfNUS24]
[youtube mdn3zWprrdU&feature]

  Zeitaufwand: 45-240 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.