10 schöne Bastelideen mit Moosgummi

Mit Moosgummi basteln ist eine spaßige Beschäftigung für Kinder (fast) jeden Alters. Hier sind ein paar tolle Ideen!

Moosgummi Bastelideen: Die Top 10

1
Eine witzige Raupe aus Moosgummi basteln, das ist schnell gezaubert. Die Raupe ist leicht herzustellen: Man schneidet den Moosgummi in schmale Streifen, durchsticht ihn ca. alle 2 cm mit einer Nadel oder einem Gürtellocher und zieht dann durch die Löcher einen Wollfaden. Das Ganze dann zusammenraffen und schon hat man eine Raupe. Als Gesicht eignen sich Wollknäuel oder ein großer Knopf, Augen gibt es im Bastelgeschäft, z.B. Wackelaugen oder man näht auf das Knäuel kleine Knöpfe oder Perlen.

2
Für eine Girlande aus Moosgummiherzen malen Sie den Kids verschieden große Herzen auf eine Pappe. Diese dient ausgeschnitten als Schablone. Die Herzen aus dem Moosgummi ausschneiden und oben ein kleines Loch reinlochen. Nun die Herzen auf einer Schnur aufreihen und schon ist die Girlande geboren!

3
Bei einem Untersetzer aus Moosgummi drücken Sie dem Kind eine Moosgummiplatte in die Hand. Mit einer (kindersicheren) Schere kann es nun seiner Phantasie freien Lauf lassen und rund herum ein Muster reinschneiden, zum Besiepiel Wellen oder Zickzack.

4
Zaubern Sie den Frühling herbei. Suchen Sie mit den Kids einen schönen Ast. Zuhause schneiden Sie kleine Blüten oder sogar Vögelchen aus Moosgummi aus und kleben diese an den Ast. Den Ast hängen Sie ins Fenster und schon hält der Frühling Einzug im Zimmer!

5
Kettenanhänger aus Moosgummi basteln geht ganz leicht. Schneiden Sie mit den Kleinen verschiedene Muster, z.B. Herzen oder Sterne aus und fädeln Sie sie nach Belieben auf eine Schnur. Auf diese Art können Sie ganz leicht einen originellen Anhänger kreieren.

6
Ein Mosaik aus Moosgummi für den Kühlschrank ist kinderleicht zu basteln und auch leicht wieder zu entfernen. Bekleben Sie eine Moosgummiplatte mit vielen kleinen Quadraten und Dreiecken aus buntem Moosgummi. Den Kindern macht das riesig Spaß. Am Ende kleben Sie auf die Rückseite der Platte einen Magnet und schon ist die Kühlschrankdeko fertig!

7
Mit Perlen aus Moosgummi und einem dünnen Draht können Sie eine ganz tolle Kette basteln. Am besten gelingt das Auffädeln mit einer Nadel – Vorsicht bei kleinen Kindern!

8
Auch ein Moosgummiarmband gelingt ganz leicht aus Moosgummiperlen. Nehmen sie am besten dünnen Gummi anstelle eines Fadens oder eines Drahts, denn der Gummi lässt sich super dehnen, so dass das Armband keinen Verschluss mehr benötigt.

9
Um Buchstaben für Namensschilder an Türen oder Aufschriften auf dem Kühlschrank zu kreieren, brauchen Sie wieder eine Moosgummiplatte. Mit einem Stift zeichnen Sie die Buchstaben auf die Platte. Mit der Schere schneiden die Kinder nun die Buchstaben aus. Die Buchstaben können einzeln an die Tür oder vorher noch auf einer Moosgummiplatte oder einer Pappe festgeklebt werden. Auch gerahmt sieht so ein Schild toll aus.

10
Ein Fensterspiel aus Moosgummi lässt sich ganz leicht zaubern. Malen Sie Motive wie Sonne, Mond und Sterne auf die Moosgummiplatte. Diese werden nun von den Kindern ausgeschnitten. Die fertigen Motive durchziehen Sie mit einem Faden und hängen Sie sie an einen Reisnagel ins Fenster.

2 Meinungen

  1. Die Untersetzer sind immer eine coole Idee, die man schnell umsetzen kann. Man kann das zwischendurch machen, weil der Aufwand gering ist und man schnell fertig ist.

  2. Die Untersetzer sind immer eine coole Idee, die man schnell umsetzen kann. Man kann das zwischendurch machen, weil der Aufwand gering ist und man schnell fertig ist.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.