Adventskranz selber machen: Bastelanleitung und Ideen

Den Adventskranz haben wir dem Theologen und Erzieher Johann Hinrich Wichern zu verdanken. Er baute nämlich 1839 aus einem alten Wagenrad den allerersten Adventskranz. Sein Holzkranz war mit vier großen und 19 kleinen Kerzen bestückt.

Der Erzählung nach kümmerte sich Wichern um Kinder, die in Armut lebten. Da seine Schützlinge ihn während der Adventszeit immer wieder die gleiche Frage stellten, wann denn nun endlich Weihnachten sei, musste er schließlich einen Adventskranz basteln. An jedem Tag der Adventszeit wurde eine kleine Kerze angezündet und an Adventssonntagen eine große. So konnten die Kinder die Tage bis Weihnachten abzählen.

Einige Jahre später wurde der Holzkranz mit Tannenzweigen bestückt und mit nur vier Kerzen dekoriert. Wahrscheinlich entschied man sich für Tannenzweige, weil sie bereits bei den Germanen als Symbol für Leben und die Hoffnung galten. Im Laufe der Zeit erhielt das traditionelle Gesteck noch mehr Verzierungen und heutzutage können sie Ihrer Kreativität beim Anfertigen eines Adventskranzes freien Lauf lassen. Anders als der Klassiker aus Tannengrün und roten Kerzen darf Ihr Kranz auch mal Lila, Creme oder Hellgrün sein. Für die ganz persönliche Note müssen Sie sich selbst einen Adventskranz basteln. Im Kreise der Familie und mit der richtigen Bastelanleitung macht das Spaß und sorgt für die richtige Weihnachtsstimmung.

Adventskranz basteln: Was wird benötigt

  • Tannengrün bzw. Zweige
  • einen Kranzrohling
  • grünen Blumendraht
  • Draht zum Befestigen oder eine Heißklebepistole (besser geeignet)
  • Kerzenteller
  • Kerzen
  • Dekomaterial
  • eine Zange
 

Adventskranz basteln: So wirds gemacht!

1

Die Basis

Als Basis für Ihren Kranz benötigen Sie einen Rohling, der die Form und Größe des Kranzes bestimmen. Da gibt es verschiedenen Möglichkeiten: Es gibt Styropor- oder Strohrohlinge sowie Ringe und Kränze aus Steckschaum bzw. Steckmasse. Steckschaum-Rohlinge können oft Wasser speichern, so bleibt Ihr Adventskranz lange frisch.
2

Basis aus Zeitungspapier

Wenn Sie auch die Basis selber basteln möchten bietet sich Zeitungspapier an. Hierzu werden Zeitungsblätter fächerartig übereinander gelegt und fest zu einer Kordel gedreht. Durch das Drehen bildet sich beinahe wie von selbst die Kranzform. Nun legt man die beiden Enden ein Stückchen übereinander, umwickelt zuerst diese sehr gut mit Draht und anschliessend den kompletten Kranz. Je mehr Papier man nimmt und je fester man den Draht spannt umso massiver und stabiler wird der Zeitungsrohling.
3

Die Basis „verkleiden“

Damit beim fertigen Kranz weder Styropor, Stroh noch Zeitung durch die Lücken schimmert, sollten Sie den Kranz vor dem Binden mit einem grünen Kreppband umwickeln.
4

Das Binden

Um den Kranz zu binden müssen Sie das Grün in ca. zehn Zentimeter langer Stücke teilen. Diese legen Sie auf die Basis und umwickeln sie mit Draht. Die nächsten Zweige werden übereinander angeordnet, sodass immer die Spitze des neuen Zweiges das Ende des vorherigen Zweiges abdeckt. Diesen Vorgang wiederholen Sie so lange bis der Rohling komplett bedeckt ist.
5

Die Kerzen

Nun folgen die Kerzen. Sie können die Kerzen mit Draht befestigen. Sicherer ist es aber sie auf Kerzenteller zu stecken, die man vorher mit Heißkleber befestigt hat. So haben die Kerzen den besten Halt.
6

Endlich dekorieren!

Wenn Sie selber Ihren Adventskranz basteln kommt jetzt der schönste Teil, das Dekorieren. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf! Bast-Band, Satinband oder Stroh-Flechtband sind dekorativ und sind zusätzlich beim Basteln eine große Hilfe. Mit Heißkleber lassen sich beispielsweise getrocknete Apfel- und Orangen-Fruchtscheiben, Goldzapfen, Sternanis oder Zimtstangen am besten befestigen.

Tipps und Hinweise

  • Man kann sich aber auch Rohlinge aus elastischen Ästen wie Weidenzweigen selber machen. Dazu werden einige solcher Äste stabil zusammengebunden und in Kranzform gebogen.
  • Aus Trockenblumen oder Seidenblumen gefertigte Kränze können auch nach Advent und Weihnachten als Dekorationen verwendet werden.
  • Wenn sie aufwendige, z.B. marmorierte oder bunte Kerzen verwenden, sollten Sie Ihren Kranz nicht zu bunt dekorieren, das könnte sonst überladen wirken.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.