Abnehmen mit der One Day Diät

Heilfasten mit Säften, Tees und Brühe kennt man schon, es kostet meist viel Überwindung das Essen einzustellen und seinen Körper mit Flüssigkeit zu ernähren. Auch das verzichten auf das Essengehen mit Freunden kann zur Tortur werden. Die One Day Diät soll den Körper optimal entschlacken und mit nur einem fastentag eine dauerhafte Gewichtsreduzierung herbeiführen.

Gesundheit durch Entschlackung?

Jane Kennedy empfiehlt normale Ernährung während der Woche nur an einem Tag wird die feste Nahrung durch Säfte, Molke und Tees ersetzt. Wenn man aber die restliche Woche über ungesund ist, wie soll ein einzelner Fastentag das Gewicht verändern?

Auch die restliche Woche sollte natürlich umgestellt werden. Schokolade, Nikotin und Koffein sollten nach Möglichkeit weitgehend reduziert, wenn nicht komplett weggelassen werden, dann sollte der Körper sich entschlacken.

Leckere Rezepte zum Abnehmen

Positiv an dem Buch von Jane Kennedy ist, dass sie viele leicht zuzubereitende Rezepte liefert, die auch schnell zu Hause zubereitet werden können. Das Buch animiert im Ganzen zu einem gesünderen Lebensstil, ob jedoch ein einzelner Fastentag in der Woche tatsächlich die Pfunde purzeln lässt ist fraglich.
Auf jeden Fall ist diese Diätform sehr leicht zu handhaben und auch für Arbeitstätige machbar, ohne zusätzlichen Stress.

Die Stiftung Warentest hat sich schon 2005, 90 Diäten angeschaut und kam zu dem Ergebnis, dass eine ungesunde bzw. unausgewogene Ernährung  durch einen Tag der Abstinenz nicht aufgewogen werden kann: „Wenn Sie so weiter futtern wie bisher, werden sie auch mit einmal fasten pro Woche nicht groß abspecken.“

Für 2,50 Euro kann man sich die Bewertung mehrerer Diäten im Internet herunterladen.
Wer den Selbstversuch antreten möchte, sollte sich das Buch von Jane Kennedy besorgen.

4 Meinungen

  1. Die One-Day Diet vermittelt das Gefühl, an einem Tag abnehmen zu können. Geeignet ist das Konzept aber nur als Ausgleich zum Gewicht halten. Ein Fastentag pro Woche wird es nicht bringen.
    Kostenlose Diätbewertung gibt es übrigens auch hier: http://www.abnehmen.net/diaeten

  2. Och menno, das ist doch wirklich ein alter Hut, neu aufgekocht… 🙁

  3. hab´s ausprobiert. Also… als Diät wirklich nicht geeignet. Das ist einfach zu wenig Engagement und bringt keine konkreten Ergebnisse. Bestenfalls als Gegengewicht für allzu opulentes Essen. Auf der anderen Seite aber sicher besser als 7 Tage die Woche gleichmäßig durchzuessen. Nach vielen Diäten und noch mehr Abbrüchen bekommt es mir am besten, regelmäßig, alles, aber in Maßen zu essen. Wenn man sich erst einmal an kleinere Portionen gewöhnt hat und der Heißhunger weg ist, geht das wirklich sehr gut.

  4. Das ist interessant, ich dachte immer, dass ich unter sowas wie einer „dauerhaften Frühjahrsmüdigkeit“ leide. Vielleicht sollte ich mal mit meinem Arzt abklären, ob meine Müdigkeit und Lustlosigkeit etc. an meinem Blutdruck liegen!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.