7 Dinge, die Sie nicht teilen sollten

Gut geimpft ist halb geurlaubt

Diese Bakterienschleudern können Keime übertragen. Sie sollten deshalb auf keinen Fall von mehreren Personen benutzt werden.

Vor öffentlichen Toiletten graut es uns, eine fremde Zahnbürste würden wir nie benutzen. Bei manchen Dingen des täglichen Bedarfes machen wir uns aber keine Gedanken um gefährliche Keime. Das sollten wir aber…

Lesebrille

Borgen Sie sich nie eine Brille von anderen Leuten. Gegenstände, die nah am Auge sind, können schnell bakterielle Infektionen wie Gerstenkörner oder eine Bindehautentzündung übertragen.

Handtuch

In feuchten Tüchern können sich Erreger von Hautkrankheiten und Filzläusen vermehren. Handtücher nach drei- bis viermaliger Benutzung müssen immer heiß gewaschen werden, gut trocknen und vor allem: nicht geteilt werden.

Deo Roll-On

Auf Deos zum Auftragen lauern Keime und Pilze. Deo-Sprays können dagegen problemlos von mehreren Personen benutzt werden.

Handseife

Seifenstücke sind Bakterienschleudern. Da persönliche Seifenstücke nicht sinnvoll sind, Flüssigseife benutzen!

Nagelfeile

Nagelfeilen können Infektionen und Nagelpilz übertragen und sollten nur von einer Person benutzt werden. Medizinische Nagellacke beseitigen Pilze rasch.

Tastaturen

Auf Computer, Handy und der Fernbedienung tummeln sich mehr Keime als auf der Klobrille. Sie sollten regelmäßig mit einem in Fensterreiniger getränktem Tuch gereinigt werden.

Schwämme

Spülschwämme teilt man eher selten – schon klar. Dennoch: auch sie sind Bakterienschleudern. Sie sollten alle zwei, drei Wochen ausgetauscht, bzw. in der Waschmaschine bei 90 Grad gewaschen werden.

Foto: Thinkstockphotos, iStock, 178640464, AlexRaths

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.