17. Spieltag der Fußball-Bundesliga: Bayern-Verfolger mit Niederlagen

Fußball im Tor

Obwohl die Bayern nicht gespielt haben, waren sie der große Sieger des letzten Vorrundenspieltags. Denn die beiden ärgsten Konkurrenten der Münchner, Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund, verabschiedeten sich mit Niederlagen in die Winterpause.

Dortmund verschenkt Führung

Mit vier neuen Spielern in der Startelf trat der BVB zuhause gegen Hertha BSC an. Während die Dortmunder wieder auf Stammkeeper Roman Weidenfeller zurückgreifen konnten, mussten die Berliner auf ihre Nummer eins verzichten. Thomas Kraft hatte sich unter der Woche im Training verletzt und wurde vom 18 Jahre alten Gersbeck ersetzt. Es sollte nicht lange dauern, bis er das erste Mal hinter sich greifen würde. In der siebten Minute zögerte er bei einem Steilpass der Dortmunder zu lange mit dem Herauslaufen, sodass der auf ihn zu stürmende Marco Reuss vor ihm an den Ball kam und die Führung für die Dortmunder erzielen konnte. Doch die Berliner ließen sich davon nicht beeindrucken und schafften bereits nach einer Viertelstunde den Ausgleich durch Ramos. Kurz vor der Pause gelang der Hauptstädter dann sogar die Führung: Allagui nutzte einen Fehler des jungen Dortmunder Verteidigers Sarr und traf zum 2:1 für die Hertha. In der zweiten Halbzeit ließen die Berliner kaum Torchancen zu und feierten am Ende nach sieben Minuten Nachspielzeit einen überraschenden Auswärtssieg in Dortmund.

Bayer Leverkusen verliert gegen Ex-Trainer Dutt

Der Tabellenzweite aus Leverkusen ging als klarer Favorit in das Spiel gegen Werder Bremen und war den Hanseaten über weite Strecken des Spiels überlegen. Unglücklicherweise konnte die Werkself dies nicht in Tore ummünzen. Den einzigen Treffer der Partie erzielte Garcia in der 74. Minute für die Bremer. Durch die Niederlage bleibt es für Leverkusen bei sieben Punkten Rückstand auf den FC Bayern. Die Münchner haben außerdem noch ein Nachholspiel gegen den VfB Stuttgart in der Hinterhand, sodass zum Ende der Hinrunde alles nach einer Titelverteidigung des Rekordmeisters aussieht.

Bild stammt von Doc RaBe – Fotolia

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.