1,40 Euro für den Liter Diesel? Geht’s noch?

Ich fühle mich schon ganz schön verscheißert wenn ich diese Preise sehe. Und die Begründung liegt ja wohl klar auf der Hand. Genau, die Streiks der Öffentlichen. Das wurde wohl jedem klar als am Sonntag in den Nachrichten stand, dass es bei der DB eine Einigung gab und mit keinen weiteren Streiks zu rechnen ist. Da plumsten die Preise doch glatt mal eben um 5 Cent je Liter runter. Frechheit! Da bin ich ja mal gespannt was passiert wenn auch die BVG nicht mehr streikt. Vom logischen her müssten ja die Preise dann um weitere 5 Cent, also auf 1,30 (9) Euro je Liter Diesel fallen. Ist zwar auch nicht das gelbe vom Ei aber ich glaub, es werden wohl auch Zukünftig nur noch Eier mit Eiweiß gelegt.
Da sollte es doch aber langsam so jedem Ölkonzernbetreiber dämmern, dass einem das ja schnell mal auf die Füße fällt. Schließlich überlegt man sich bei solchen Spritpreisen ganz genau ob man sich statt eines Autos lieber ein Fahrrad kauft oder das vorhandene Auto auf Gas umrüstet. Und wenn dann die Tankstellen leer bleiben ist das Geheule gleich wieder groß und ne Menge Arbeitsplätze stehen auf dem Spiel und das liebe Land wird dann eben ein bisschen Subventionieren müssen was natürlich über den Steuerzahler, speziell natürlich über den Autofahrenden, wieder eingeholt werden muss. Die Begründung dafür, um das mal als Vorschlag hin zu werfen, könnte z.B. der gestiegene Fahrkartenpreis sein. Die erhöhten Löhne der Steuermänner und Frauen müssen ja auch irgendwie finanziert werden. Verdammt, da beißt sich ja der Hund in den Schwanz.
Achso, und wenn wir schon mal dabei sind. Es hebe die Hand wer die Umweltzonen für Schwachsinnig hält! Ich habe eine gelbe Plakette für mein geliebtes KFZ bekommen und ich Schäme mich so sehr, dass ich beschlossen habe, mich öffentlich zu demütigen in dem ich groß auf mein Auto den Schriftzug "Rußpartikelproduzent" schreibe. Ich liebe die Umwelt und ich lebe im grünsten Bezirk von Berlin aber langsam gehts mir wirklich auf den Sack. Meine liebe Freundin wohnt im Brandenburger Land und da komm ich nun wirklich nicht mit den vorhandenen Verkehrsmitteln hin. Aber vielleicht muss ich sie ja irgendwann verlassen weil wir uns nicht mehr sehen dürfen. Vielleicht kommt ja die liebe Politikerscharr auf die Idee das man nur Montags, Mittwochs und Freitags zwischen 6 Uhr und 18 Uhr ein Auto benutzen darf. Nur am Mittwoch darf man dann auch in seinem Auto rauchen, aber man darf nur an der Zigarette ziehen wenn man gerade an einer roten Ampel steht und mit der linken Hand das Lenkrad festhält…. bla bla bla…

Eine Meinung

  1. Na das mit den so hohen Preisen ist ja zum Glück erst mal vorbei, aber man sieht ja wieder dass der Rohölpreis nur dann komplett dafür verantwortlich ist wenn die Preise steigen. Fallen tut der Preis nämlich nicht in der gleichen Weise wie er steigt. Aber warum sollte man die Bürgen denn entlasten? Man kann doch die Autoindustrie unterstützen die die ganzen Jahre geschlafen und satte Gewinne eingefahren hat. Echt toll unser Land.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.