10 Herbsttrends 2011: Elegant und Romantisch

Die Designer haben vorgelegt, die Modeexperten ausgewählt und die Kunden bekommen nun die neuesten Herbsttrends des Jahres 2011 in den Läden vorgesetzt. Wie jede Saison gibt es dabei deutlich zu erkennende Modetrends, an denen fast kein Weg vorbeiführt: Einige Farben, Schnitte und Must-Haves gehören dabei genauso zu den Herbsttrends wie neue Accessoires und Make-Up Trends. Wir geben Ihnen einen Überblick, was Sie diesen Herbst unbedingt in Ihren Kleiderschrank aufnehmen sollten – und der grauen Jahreszeit somit zumindest modisch absolut die Stirn bieten können:

Herbsttrends: Die Top 10

1

Flower Power – Blumenprints sind in!

Blumenprints sind wohl einer der größten Trends in diesem Herbst. Und gerade aufgrund ihrer verschiedenen Nuancen, Muster und Designs kann jeder noch so unterschiedliche Kleidungsstil damit zufrieden gestellt werden. In dieser Saison sind die floralen Prints vor allem großflächig, das unscheinbare Blümchen am Wegesrand wird also nicht getragen. Hingegen kann man von modernen, klaren Mustern bis hin zum romantisch verspielten Blümchenkleid wirklich alles finden. Der Rest des Outfits sollte, um den Prints die verdiente Aufmerksamkeit zu geben, eher schlicht sein.

2

Blau und Rot

Ein Rot mit Signalfarbe, genauso wie das ins Orange gehende Kaminrot sind in diesem Herbst Trendfarben. Das klassische Knallrot sollte dabei bewusst getragen werden, und darf für modische Aufmerksamkeit sorgen. Für all jene, die eher auf zurückhaltende Farben setzen, bietet die zweite Trendfarbe der Saison, ein starkes Nachtblau oder Kobaltblau, die etwas dezentere Alternative.

3

Boy-Style

Ein leicht maskulin inspirierter Look ist auch in diesem Herbst wieder absoluter Trend. Dabei sollte man allerdings immer aufpassen, nicht zu männlich zu wirken. Ein leichter androgyner Touch durch angesagte Schnürschuhe, ein weiteres Hemd oder auch eine maskuline Blazerjacke zur eng geschnittenen Hose ist dabei der ideale Look. Auch Hosenträger können zu einer locker geschnittenen, aber nicht allzu männlich wirkenden Hose perfektes Accessoire für den Boy-Style sein.

4

Pastell-Töne

Sowohl beim Make-Up für den Herbst 2011 als auch in der Mode spielen Pastell-Töne eine zentrale Rolle. Besonders elegant wirken die zarten Farbnuancen dabei, wenn man sie nicht in Kontrast zu Schwarz trägt, sondern Ton in Ton auf die hellen Stoffe setzt. Der beste Schnitt für den Nude-Trend ist dabei ein klarer, figurbetonter. Denn zuviel lose und weite Stoffe schaffen keine Silhouette und wirken dann schnell sackartig.

5

Capes sind zurück

Ob es mit der jüngsten Hollywood-Neuverfilmung von Rotkäppchen zu tun hat, oder die praktische Seite des Capes einfach wieder entdeckt wurde, bleibt Geheimnis der Modedesigner, sicher ist jedenfalls, dass die ärmellosen Kapuzenjacken wieder angesagt sind: Muster und Schnitt variieren dabei bunt gemischt, sowohl sportliche Alltagsjacken wie äußerst elegante Versionen aus Tweed oder Wolle kann man gleichermaßen entdecken.

6

Punkte

Es scheint, als ob das beliebte Streifenmuster diesen Herbst wohl weichen muss: Punkte sind zurück, sowohl auf Strumpfhosen, wie auch auf Röcken, Kleidern und Oberteilen. Vorzugsweise kombiniert mit Trend Nummer 7, dem Schwarzweiß-Look, peppen Sie im Herbst so manches Outfit auf. Die Größe spielt dabei keine Rolle, ob groß ob klein, Hauptsache gepunktet!

7

Schwarzweiß

Ganz groß prägen die zwei klassischen Farben in Vereinigung die Herbsttrends des Jahres. Schwarzweiß gemusterte Kleidung, allen voran Kleider, konnte man auf fast allen Laufstegen der großen Designer sehen. Die Muster reichen dabei von klaren Grafikprints bis zum floralen Romantiklook.

8

Minimalismus

Klarer Schnitt, kein Schnickschnack: So lautet das Grundrezept des Herbsttrends Minimalismus. Starke, einfache und doch für sich sprechende Oberteile oder Hosen ohne jegliches Muster, besondere Farben oder verspielte Details werden dabei getragen. Ganz wichtig bei der Umsetzung: Nicht durch Accessoires wie Schuhe, Schmuck oder Taschen vom minimalistischen Statement ablenken, der puristische Look ist erwünscht!

9

Der Lack-Look

Lack ist wieder in: Gerade bei langen Wintermänteln ist der Lack-Look in diesem Herbst wieder absolut tragbar. Die auf Hochglanz polierten Kleiderstücke können dabei in sämtlichen Farben glänzen – vom klassischen Schwarz bis hin zum dunklen Rot. Doch aufgepasst, wer den Inspektor-Look trägt, sollte darauf achten, dass der Mantel tailliert ist und einen Gürtel besitzt. Sonst wirkt der Manteltrend schnell zu männlich.

10

Uniformen als Inspiration

Weiße Spitzenkragen zu schwarzen Kleidern, Oberteile mit Applikationen im Zimmermädchen-Look. Der Uniform-Look ist trendy. Ob schwarzes Spitzenkleidchen, enger Pencil-Skirt oder schwarzweiß gepunkteter Hosenanzug mit weißem Spitzenkragen (damit vereinen Sie gleich drei große Trends). Der Mix aus Verspieltheit und strengem Gouvernanten-Look ist in und überall zu sehen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.