„Who Am I – Kein System ist sicher“: Packender Cyberthriller mit Elyas M´Barek und Tom Schilling

Tom Schilling bei einer Filmpremiere

Unter Hochspannung versetzt Regisseur Baran Bo Odar in diesem raffinierten Thriller sein Publikum und überrascht mit unerwarteten Wendungen. In Höchstform inszenieren Tom Schilling („Oh Boy), Elyas M´Barek („Fack Ju Göhte“) und Wotan Wilke Möhring eine Hackergruppe, die ins Fahndungsraster von BKA und Europol gerät.



Eine aufregende Jagd durch die Cyberwelt

Der unscheinbare Benjamin (Tom Schilling) hat es als Außenseiter bereits seit Kindheitstagen schwer. Niemand nimmt ihn wahr – zu schüchtern und zurückhaltend findet er keinen Anschluss in der Gesellschaft. Doch dies ändert sich schlagartig, als er dem charismatischen Max (Elyas M´Barek) begegnet. So gegensätzlich beide auch zu sein scheinen – sie verbindet eine große Leidenschaft: das Hacken. Schnell wird klar, dass Benjamin und Max sich gut ergänzen, denn Tom hat ein besonderes Talent – er kann Maschinensprache lesen. Max erkennt das Potential von Benjamins Fähigkeiten und stellt ihn seinen beiden Hacker-Freunden Stephan (Wotan Wilke Möhring) und Paul (Antoine Monot) vor, die dem neuen Gruppenmitglied noch mit Skepsis gegenübertreten. Nach einer kleinen Kostprobe seiner Hacker-Fähigkeiten erfährt Benjamin erstmals das Gefühl von Akzeptanz und Anerkennung. Gemeinsam gründen sie die Hackerbande „CLAY“ („Clowns Laughing @ You“) und halten die Cyberwelt auf Trapp. In mehreren Aktionen hackt die Gruppe jegliche Systeme von Banken und Wirtschaftsunternehmen, um wiederum auf die gesellschaftliche Manipulation aufmerksam zu machen. Anfangs noch ein Spaß, wird das Manipulations-Spiel zu einer gefährlichen Jagd, als CLAY mit einer anderen Hackergruppe in Wettbewerb tritt. Benjamin gerät ins Fahndungsraster von BKA und Europol und ist plötzlich kein „Niemand“ mehr.

Tom Schilling und Elyas M´Barak in herausragenden Rollen

In seinem packenden Cyberthriller „Who am I“ zeigt Regisseur Baran Bo Odar die Tiefen der Hacker-Welt auf und stellt hierbei vor allem die psychische Manipulation von Menschen in den Fokus. Erstklassig besetzt mit Tom Schilling und Elyas M´Barek in den Hauptrollen, überzeugt „Who am I“ mit einem klug durchdachten Drehbuch, rasanten Schnitten sowie pulsierenden Sounds und regt das Publikum einmal mehr zum Nachdenken an.

Bild von: Thinkstock, Getty Images Entertainment, Pascal Le Segretain

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*