Ökoreisen: wie macht man umweltverträgliche Ferien?

Ökoreisen sind ein relativ dehnbarer Begriff für umweltverträgliche Ferien, der von Veranstaltern, von Reisenden und von den Hotels unterschiedlich ausgelegt wird.

Manche verstehen darunter, den CO2-Fußabdruck zu reduzieren, andere ein aus natürlichem Material gefertigtes Hotel, weitere Bio-Nahrung beim Frühstück. Da noch kein Ökosiegel für verträglich reisen erschlossen wurde, ist es nicht leicht, bei den Angeboten, die eben auch Reisen in die Natur zum Wandern und Radfahren beinhalten, den Überblick zu wahren. Wer wirkliche Ökoreisen planen möchte, kann sich zwar an die jeweiligen Veranstalter wenden, sollte aber deren Vorschläge gemäß dem eigenen Umweltgewissen prüfen und nötigenfalls modifizieren.

Ökoreisen: So wirds gemacht!

1

Was sind Ökoreisen?

Die Ansicht darüber, was Ökoreisen sind, gehen weit auseinander. Als Grundlage kann man aber annehmen, dass hierbei darauf geachtet werden soll, die Natur durch den Tourismus so wenig wie irgend möglich zu schädigen.
2

Ziele

Urlaubsorte, die nicht durch den hohen Verbrauch von Rohstoffen erreicht werden, die sich vor Ort um den Umweltschutz bemühen oder die umweltverträgliche Ferien in anderen Formen anbieten.
3

Anreise

Wer sich nicht auf lange und weite Flugreisen begibt, kann allein dadurch Ressourcen und Emissionen sparen. Da manche Orte aber nur mit einem Flug erreichbar sind, gibt es die Möglichkeit, den sogenannten CO2 Fußabdruck zu berechnen und klimaverträglichere Angebote zu suchen. Man kann auch diesen Carbon Foot Print durch die Unterstützung von Umweltorganisationen kompensieren. Gleiches gilt übrigens auch für Anreisen mit dem Auto und der Bahn.
4

Fortbewegungsmittel

Das Auto stehen lassen und zu Fuß gehen oder sich ein Fahrrad mieten sind zwei der einfachsten Arten, verträglich reisen zu ermöglichen. Es gibt auch immer mehr Anbieter, die Elektrofahrzeuge für die Zeit des Urlaubs vermieten.
5

Prüfung

Wer verträglich reisen möchte, wird nicht umhin kommen, die Angebote auf ihre Relevanz zu prüfen oder sich auf die Erfahrung anderer zu stützen. Oftmals benutzen Veranstalter Schlagworte lediglich, um ihren Verkauf anzutreiben ohne sich über den Inhalt Gedanken zu machen. Dieses ist dann auch oft mit hohen Kosten verbunden und letztlich durch nichts gerechtfertigt.
6

Veranstalter

Es gibt alle möglichen Systeme, Gütesiegel und Bewertungsskalen, nach denen die Veranstalter kategorisiert werden. Umweltschutzorganisationen führen auf, welche von ihnen wirklich den Ansprüchen an Ökoreisen genügen.
7

Weiterführende Links

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*