Neues aus Bücherhausen – 15. KW 2007

Die (Bücher-)Nachricht der Woche war sicherlich die vom Tode Kurt Vonneguts („Schlachthof 5"). Er starb im Alter von 84 Jahren in New York. (gelesen bei blogecho)

Nach wie vor auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste und nun auch ganz vorne in der Plagiatsdiskussion befindet sich Andrea Maria Schenkels „Tannöd". Ein Journalist klagt wegen Urheberrechtsverletzung, weil die Autorin Motive aus seinen Büchern über die wahre Grundlage der Geschichte für ihren Bestseller benutzt haben soll. (gelesen bei boersenblatt.net)

Auf die Short List des Man Booker International Prize 2007 haben es 15 AutorInnen geschafft, u.a. Margaret Atwood, John Banville, Philip Roth, Carlos Fuentes, Doris Lessing, Ian McEwan, Harry Mulisch, Alice Munro, Michael Ondaatje, Amos Oz und Salman Rushdie. (gelesen bei bookbitchblog)

Neu-Ehrenbürger (von Berlin) Wolf Biermann darf jetzt umsonst Bahn fahren, muss sich nicht mehr um seine Bestattungskosten sorgen und genießt auch alle anderen seiner Ehrenbürger-Privilegien. (gelesen bei side effects)

The Artist Formerly Known As Ginger Spice Geri Halliwell wird nun Kinderbücher veröffentlichen. Geplant ist gleich eine ganze Bücher-Reihe mit Geschichten rund um „Ugenia Lavender", deren (ausgerechnet!) Posh Spice nachempfundener Hauptfigur. (gelesen bei booklust)

In China wird sehr viel geraucht, was den Zigarettenpapierbedarf erhöht. Das bleibt nicht ohne Auswirkungen auf den Dünndruckpapier- (und damit vor allem den Bibel-)markt in Deutschland. (gelesen bei buchmarkt.de)

Und das wohl kleinste Buch der Welt ist 0,07 mm mal 0,10 mm groß und daher nur mit einem Elektronenmikroskop lesbar. (gelesen bei bookninja)

(Mehr über die Autoren-Actionfiguren [siehe Bild] gibt's im somanybooksblog.)

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>